Starke Schneefälle im Kreis / Teilweise vorzeitiger Schulschluss

MVG reagiert auf glatte Straßen: Diese Linien sind noch beeinträchtigt

+
Wenn sich ein Bus quer stellt - so wie hier am Sonntag in Düsseldorf - geht nichts mehr. Die MVG hat in Lüdenscheid und Neuenrade den Stadtverkehr eingestellt.

[Update 15.29 Uhr] Märkischer Kreis - Im Berufsverkehr waren viele Straßen wieder frei, jetzt aber kehrt hier oder dort der Schnee mit Macht zurück. Und das hat Folgen: 

Einige Schulen in Lüdenscheid reagierten auf die neuerlichen Schneefälle bereits mit vorzeitigem Schulschluss, so die Adolf-Reichwein-Gesamtschule in Lüdenscheid. 

Außerdem verweisen die Schulen darauf, dass die Eltern bei anhaltenden extremen Witterungsverhältnissen selbst entscheiden, ob sie ihre Kinder am Dienstag in die Schule schicken.

Zudem meldete die Polizei bereits mehrere Unfälle. Wie Pressesprecher Dietmar Boronowski mitteilte, handelte es sich dabei um witterungsbedingte Unfälle, bei denen vor allem Blechschäden entstanden. Verletzt wurde nach letztem Kenntnisstand niemand. 

Vor allem gegen Mittag kam es in Lüdenscheid zu starken Beeinträchtigungen wegen Glatteises. Lkw und andere Fahrzeuge standen zum Teil quer auf der Fahrbahn, sodass an vielen Stellen teilweise kein Durchkommen möglich war. 

Unter anderem musste die Polizei aufgrund der Glätte zwischenzeitlich die Lennestraße in Richtung Worth komplett sperren. Zu weiteren Behinderungen im Verkehr kam es nach Angaben der Polizei an der Werdohler Landstraße, an der Brunscheider Straße und an der Bahnhofstraße.

Lesen Sie: Winter macht weiter - Neuschnee und Eis bis Mittwoch

In Lüdenscheid wird die Linie 40 die Haltestellen Bayernstraße, In der Mark und Märkenstück nicht anfahren

Lesen Sie: Schneechaos im Kreis - Warnung vor Sturmböen und Glatteis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare