Mülltonnenbrände, Einbrüche und ein bewaffneter Dieb

Iserlohn - Mülltonnenbrände, zwei Einbrüche in Kindergärten und die Flucht eines bewaffneten Ladendiebs beschäftigen derzeit die Polizei in Iserlohn und Letmathe.

In Iserlohn beobachtete am Samstag ein Ladendetektiv gegen 14.35 Uhr einen Dieb im Supermarkt am Theodor-Heuss-Ring auf frischer Tat. Als der Detektiv den Täter ansprach, flüchtete der unbekannte Mann.

Der Detektiv  stellte sich dem Täter zwar zunächst in den Weg. Als der Ladendieb aber ein Messer zückte, ließt der Detektiv den Täter passieren.

Er lief zum Theodor-Heuss-Ring nach rechts in Richtung Hans-Böckler-Straße/Kurt-Schumacher-Ring. Die Fahndung verlief bisher erfolglos.

Der unbekannte Dieb war etwa 1,80 Meter groß, hatte ein südländisches Aussehen und war dünn. Er trug eine schwarze Jacke, eine dunkelgraue Mütze, eine schwarze Umhängetasche, einen schwarzen Schal sowie schwarze Schuhe mit zwei auffallend roten Streifen pro Seite und weißer Sohle.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Iserlohn unter 0 23 71/91 99 0 entgegen.

Mülltonnenbrände: Polizei sucht Zeugen

Polizei und Feuerwehr wurden in der Nacht auf Montag Mülltonnenbrände gemeldet. Im ersten Fall geriet am späten Sonntag um 22.50 Uhr eine Tonne an der Friedrich-Ebert-Straße in Brand. Im zweiten Fall brannten Montagmorgen um 0.40 Uhr gleich mehrere Tonnen an der Schwerter Straße. Der Gesamtschaden belief sich auf rund 1600 Euro.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen. Zeugen, die in der Tatnacht etwas Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten sich mit der Polizei Iserlohn (Telefon: 0 23 71/91 99 61 22 oder 91 99 0) in Verbindung zu setzen.

Zwei Einbrüche in Kindergärten

Unbekannte Einbrecher verschafften sich am Wochenende Zutritt zu insgesamt zwei Kindergärten.

Der erste Tatort war der Hort an der Friedensstraße. Unbekannte hatten eine Fensterscheibe eingeschlagen und waren so hineingelangt. Ob die Einbrecher etwas entwendeten, ist nicht bekannt.

Der zweite Tatort befand sich an der Unterfeldstraße. Einbrecher hebelten zunächst ein Fenster zum Heizungsraum auf. Mit einem dort abgestellte Schneeschieber schlugen sie eine weitere Fensterscheibe zum Hort ein. Hier durchsuchten sie die Büroräume nach Diebesgut. Auch hier ist bislang nicht klar, ob die Täter etwas mitnahmen.

In beiden Fällen entstanden zusammen rund 2000 Euro Sachschaden.

Hinweise zur Tat nimmt die Polizei Iserlohn telefonisch unter 0 23 71/91 99 0 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare