Fünf Werktage unter Inzidenz von 150

Ab Montag mit Modell „Click & Meet & Test“: MK öffnet den Einzelhandel

Auch im Stern-Center war die Kundenfrequenz sichtlich erhöht am ersten Tag des Shoppens mit Termin
+
Am Montag zieht es Kunden womöglich wieder vermehrt in die Lüdenscheider Innenstadt.

Die 7-Tages Inzidenz im Märkischen Kreis liegt seit fünf Werktagen unter dem Wert von 150. Das stellt das Land NRW per Allgemeinverfügung fest. Damit sind ab dem kommenden Montag Lockerungen der Maßnahmen im Bereich des Einzelhandel möglich: „Click & Meet & Test“. Dies erklärte der Märkische Kreis in einer Pressemitteilung.

Märkischer Kreis - Seit fünf Werktagen liegt der 7-Tage-Inzidenzwert im Märkischen Kreis unter 150. Gemäß den Regelungen in Zusammenhang mit der „Bundes-Notbremse“ sind damit ab Montag, 17. Mai, Öffnungen im Einzelhandel möglich. Das Gesundheitsministerium des Landes hat dies am heutigen Tag per Allgemeinverfügung festgestellt und bestätigt.

LandkreisMärkischer Kreis
Landrat Marco Voge (CDU)
VerwaltungssitzLüdenscheid

MK öffnet den Einzelhandel: Terminshopping mit negativem Test

Die Regelung des Bundes sieht vor, dass ab Wochenbeginn Terminshopping mit negativem Testergebnis erlaubt ist („Click & Meet & Test“). Der Test muss an einer anerkannten Teststelle erfolgt sein (oder bestätigt durch Arbeitgeber) und darf laut aktueller gesetzlicher Regelung nicht älter als 24 Stunden sein. Das Ergebnis muss digital oder schriftlich vorgelegt werden. Kinder bis zum Schuleintritt sind vom Testerfordernis ausgenommen.

Landrat Marco Voge begrüßt die Perspektive: „Wir sind auf einem guten Weg und es freut mich sehr, dass bei uns im Märkischen Kreis weitere Schritte zurück zur Normalität bevorstehen. Die Maßnahmen der vergangenen Wochen und die voranschreitende Impfkampagne tragen Früchte. Nun gilt es, diese gemeinsamen Erfolge nicht aufs Spiel zu setzen. Wir müssen weiterhin vorsichtig und behutsam vorgehen.

Denn ein Wechsel zwischen schärferen Maßnahmen und Öffnungstendenzen ist für alle unbefriedigend.“
Die höchste Inzidenz im Märkischen Kreis wurde mit einem Wert von 238,7 am 26. April gemeldet. Mittlerweile hat sich der Wert mehr als halbiert und liegt aktuell bei 112,4.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare