Diese MK-Firmen präsentieren sich auf der Hannover-Messe

+

Lüdenscheid – „Industrial Intelligence“ (Industrielle Intelligenz) ist in diesem Jahr das Leitthema der Hannover-Messe. Vom 1. bis zum 5. April werden rund 6500 Unternehmen aus 75 Ländern ihre Technologien für die „Industrieproduktion und die Energieversorgung der Zukunft“ – so nennen es die Veranstalter von der Deutschen Messe AG – präsentieren. Darunter sind auch wieder etliche Unternehmen aus dem südlichen Märkischen Kreis.

Ein Schwerpunkt der Messe liegt in diesem Jahr auf den Möglichkeiten durch den Einsatz Künstlicher Intelligenz in der industriellen Fertigung. 

Mehr als 100 Anwendungsbeispiele für maschinelles Lernen sollen einer Pressemitteilung zu Folge zu sehen sein. Außerdem wird auf dem Messegelände ein 5G-Testfeld aufgebaut, wo sowohl Netzausrüster als auch Anwender zeigen wollen, was mit dem neuen Mobilfunkstandard möglich sein wird. 

Eröffnet wird die Hannover Messe von Bundeskanzlerin Angela Merkel gemeinsam mit dem schwedischen Ministerpräsidenten Stefan Löfven. Schweden ist das diesjährige Partnerland der Messe.

Aus dem südlichen Märkischen Kreis sind folgende Unternehmen und Institutionen dabei:

  • ipf electronic
  • Kostal Industrie Elektrik für die Kostal-Gruppe
  • Kunststoff-Institut
  • MTS Sensor Technologie
  • Platestahl Umformtechnik
  • Radolid Thiel (alle aus Lüdenscheid)
  • HBE, Helios
  • IBG Automation
  • Schniewindt
  • VSE Volumentechnik (alle aus Neuenrade)
  • Dahl Automation
  • Otto Fuchs
  • USD Formteiltechnik (alle aus Meinerzhagen)
  • Kaiser
  • Pro Car
  • Seeberger (alle aus Schalksmühle)
  • Kracht
  • Rötelmann
  • Walter Stauffenberg  (alle aus Werdohl)
  • Mayweg Kunststoff-Technik (Halver)
  • Netzwerk Maschinenbau  (Altena)
  • Panzer (Plettenberg)
  • Preising (Kierspe)

Tickets 

Karten können im Vorkauf online auf der Homepage der Hannover-Messe erworben werden. Das Tagesticket kostet 31 Euro, ermäßigt unter anderem für Schüler und Studenten 17 Euro. Das Dauerticket ist für 70 Euro zu bekommen. Während der Veranstaltungstage kostet das Tagesticket 39 Euro und das Dauerticket 84 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare