Das Opfer wurde leicht verletzt

Mit Messer bewaffneter Räuber überfällt Frau mit Kinderwagen

+
Symbolfoto

Iserlohn - Ein unbekannter Täter hat am Sonntagabend eine Mutter mit Kinderwagen überfallen. Er näherte sich der Frau von hinten, bedrohte sie mit einem Messer und forderte Bargeld. 

Der Überfall ereignete sich der Polizei zufolge am Sonntagabend auf einem Fußweg in Iserlohn, der die Schulstraße und die Bertha-von-Suttner-Straße miteinander verbindet.

Um 20.50 Uhr war die Mutter dort mit ihrem Kind im Kinderwagen unterwegs. Auf dem Fußweg näherte sich der Täter. Er ergriff die Frau von hinten, bedrohte sie mit einem Messer und forderte Bargeld. Nachdem er welches erhalten hatte, flüchtete er zu Fuß über den Kirchplatz Richtung "Im Wiesengrund". Das Opfer wurde bei dem Raub leicht verletzt.

Polizei bittet um Zeugenhinweise

Die Polizei beschreibt den Täter wie folgt: 

  • etwa 1,70 Meter groß
  • schlank
  • dunkles Tuch oder Schal vor dem Mund
  • kurze schwarze Haare
  • schwarze Jacke mit großem weißem "Nike"-Zeichen auf dem Rücken
  • schwarze Hose
  • schwarze Schuhe
  • Deutsch mit Akzent.

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen laut Polizei bisher bisher ergebnislos. Deshalb werden dringend Zeugen des Vorfalls gesucht. Wer kann Angaben zum Geschehen oder zum Räuber machen? Hinweise nimmt die Polizei Iserlohn unter 02371/9199-0 entgegen. - eB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare