Vorfall in Menden

Mann rastet am Steuer aus: Erst drängelt er, dann bespuckt er Autofahrerin

Mann rastet am Steuer aus: Erst drängelt er, dann bespuckt er Autofahrerin
+
Mann rastet am Steuer aus: Erst drängelt er, dann bespuckt er Autofahrerin (Symbolbild)

Erst drängelte er, dann bespuckte er die Autofahrerin vor ihm. Jetzt ermittelt die Polizei gegen einen Mendener.

Menden - Eine 19-jährige Frau fuhr am Dienstagabend (17. März) gegen 19 Uhr mit ihrem Pkw das Rauherfeld aus Richtung Lendringsen in Richtung Menden.

Plötzlich tauchte ein Audi-80-Fahrer hinter ihr auf und fuhr sehr dicht auf. Daraufhin lenkte sie ihr Fahrzeug nach rechts, um den Drängler vorbeifahren zu lassen. Doch der hielt ebenfalls an und stieg aus.  Der 43-jährige Mendener beleidigte die Frau wegen ihrer Fahrweise und spuckte sie an.

Die Polizei hat ihre Ermittlungen wegen Beleidigung und Körperverletzung aufgenommen.

Fünf Wochen und einen Tag, nachdem die zehnjährige Lia nach langer Suche tot aus der Ruhr geborgen worden war, ist in Menden erneut eine Wasserleiche gefunden worden. Vor einer Disco in Menden flogen die Fäuste. Zwei Frauen lagen im Clinch. Kinder spielen in Menden auf der Straße - zum Ärger einer Anwohnerin. Kurze Zeit später schlägt ein Klappstuhl neben ihnen auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare