Führerschein weg

Mendenerin (19) lenkt Pkw betrunken in Graben und ist zunächst nicht auffindbar

+
Die Wucht des Aufpralls ist zu erahnen.

Menden - Dieser Verkehrsunfall hat Konsequenzen: In der Nacht von Freitag auf Samstag landete eine 19-Jährige aus Menden mit ihrem Pkw in der Wolfskuhle im Graben. Sie flüchtete - aus einem bestimmten Grund, der sie jetzt den Führerschein kostete.

In der Nacht von Freitag auf Samstag ereignete sich in der Wolfskuhle ein Verkehrsunfall. Ein Pkw war augenscheinlich von der Straße abgekommen, im Graben gelandet, zum Teil auf die Straße zurückgeschleudert worden und auf der Seite liegengeblieben. 

Als Passanten den stark beschädigten PKW gegen 2.40 Uhr im Straßengraben entdeckten, waren allerdings weder der Fahrzeugführer, noch mögliche weitere Insassen auffindbar.

Großsuche eingeleitet

Umgehend wurde die Unfallstelle großräumig ausgeleuchtet und von Feuerwehr und Polizei abgesucht. Eine schwere Aufgabe: Die Strecke ist extrem kurvenreich, auch im angrenzenden Waldstück hätte sich eine verletzte Person befinden können. 

Nur wenigen Minuten später dann aber die erlösende Meldung: Die Fahrzeugführerin sei in Lendringsen angetroffen worden. Sie erklärte, dass sie sich zum Unfallzeitpunkt allein in ihrem Wagen befunden habe. Der Grund für ihre Flucht: sie war alkoholisiert. Das erklärte die Polizei auf Nachfrage unserer Redaktion. 

Auch Passant muss behandelt werden

Ein Rettungswagen und der Mendener Notarzt versorgten die Patientin, über die Art und Schwere der Verletzungen konnten am Samstag keine Angaben gemacht werden. Der Passant, der die Unfallstelle entdeckte, war sichtlich geschockt von den Ereignissen und wurde in einem Rettungswagen betreut.

Die Konsequenzen

Der 19-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, ihr Führerschein wurde von der Polizei sichergestellt. Sie wird sich nun vor einem Richter verantworten müssen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.