In Menden

Taube erschossen: Tierärztin bestätigt ersten Verdacht - Polizei ermittelt

Tauben finden kaum noch Nahrung in der menschenleeren Innenstadt in Hamm.
+
Eine Taube ist in Menden erschossen worden (Symbolfoto)

In Menden ist eine erschossene Taube gefunden worden. Die Polizei im Märkischen Kreis ermittelt wegen einer Straftat nach dem Tierschutzgesetz - und bittet um Hinweise.

Menden - Bereits am Samstag vor einer Woche - am 23. Februar - hat eine Zeugin am Maroeuiler Platz in Menden eine erschossene Taube gefunden. Eine Tierärztin bestätigte den ersten Verdacht, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Die Tierärztin fand demnach ein Diabolo, das vermutlich aus einem Luftgewehr abgeschossen wurde.

Die Polizei ermittelt wegen einer Straftat nach dem Tierschutzgesetz und bittet um Hinweise unter Telefon  02373/9099-0.

In Dortmund sind kürzlich tote Schafe in einer Mülltonne gefunden worden. Der Halter der Tiere war für die Polizei kein Unbekannter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare