Ärger unter Nachbarn

Miserable Gärtner-Leistung? „Video-Beweis“ per Handy - Angriff mit Knüppel und Schere

Fit für den Winter: Hecken letzten Schönheitsschnitt geben
+
Mit der Gärtner-Leistung seines Nachbarn war ein 58-Jähriger im Märkischen Kreis nicht zufrieden. Die beiden Männer gerieten in Streit. Es kam zum Angriff - unter anderem mit einer Gartenschere.

Zwei Nachbarn sind heftig aneinander geraten - weil der eine mit der gärtnerischen Leistung des anderen unzufrieden war. Der „Gärtner“ griff mit Holzknüppel und Schere an.

Menden - Streit unter Nachbarn am Montag, 10. Mai, an der Aechterholzstraße in Menden: Laut Polizei kam ein 58-Jähriger gegen 17.30 Uhr nach Hause und beobachtete seinen 75-jährigen Nachbarn beim Schneiden einer Hecke.

Mit dem Ergebnis war der 58-Jährige allerdings so gar nicht zufrieden und machte daraufhin ein Video von der nach seiner Einschätzung miserablen Arbeitsleistung, so die Polizei. „Die beiden Herren gerieten daraufhin in Streit, der in einer körperlichen Auseinandersetzung endete“, heißt es wörtlich.

Der 75-Jährige schlug demnach mit einem Holzknüppel auf seinen Kontrahenten ein und verletzte ihn leicht mit einer Gartenschere. Der Geschädigte erschien dem Bericht zufolge später auf der Wache und erstattete Strafanzeige. Die Ermittlungen zum genauen Hergang dauern noch an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare