Beute bei Flucht verloren

Dieb lässt mehrere Flaschen Champagner mitgehen - Zeuge nimmt Verfolgung auf

+
Luxus beim Discounter

Menden - Ein Krimineller mit exquisitem Geschmack: In einem Mendener Supermarkt hat ein Unbekannter am Dienstagabend versucht, unter anderem mehrere Flaschen Champagner zu klauen. Bei seiner Flucht verlor er die Beute allerdings. 

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Vorfall kurz vor 18 Uhr in einem Supermarkt an der Holzener Straße. So passierte er die Sicherheitsschleuse an der Information mit einer prall gefüllten Tragetasche. Bezahlen wollte er den Inhalt aber nicht.

Doch aufmerksame Mitarbeiter sprachen ihn daraufhin an. "Als der Unbekannte dennoch raus lief, nahm ein Zeuge die Verfolgung auf. In Höhe der Bushaltestelle an der Provinzialstraße ließ der Täter die Tasche fallen und flüchtete in Richtung Baumschule", berichtet die Polizei.

Tragetasche speziell präpariert 

In der Tasche steckten nach Polizeiangaben acht Champagner-Flaschen sowie Bürstenaufsätze für elektrische Zahnbürsten im Gesamtwert von mehreren Hundert Euro. Die Tasche hatte er dabei so präpariert, dass die Sicherungsetiketten von der Sicherheitsschleuse nicht erkannt wurden. Eine Nahbereichsfahndung der Polizei verlief negativ.

Der unbekannte Dieb ist laut Polizei 1,80 bis 1,85 Meter groß und schlank. Er hat dunkle, kurze Haare und einen Drei-Tage-Bart. Er trug eine blau-weiße Jacke und Turnschuhe. Hinweise nimmt die Polizei in Menden unter Tel. 02373/9099-0 entgegen. 

Polizei warnt vor neuer Betrugswelle am Telefon: 16 Anzeigen an einem Tag

Sprengstoff-Fund in Hemeraner Gartenhütte: Viele offene Fragen

Unbekannte machen fette Beute: Werkstattwagen aufgebrochen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare