Streit eskaliert

Mann mit Messer angegriffen: Mordkommission ermittelt

Mann mit Butterfly-Messer
+
Mit einem Messer wurde ein Mann von zwei Unbekannten attackiert.

Unbekannte haben einen Mann im MK mit einem Messer attackiert. Der liegt nun im Krankenhaus. Die Mordkommission ermittelt.

Zu einem Streit mit bösen Folgen kam es in der Nacht zum Samstag (6. Februar). Ein Mann (28) aus Lüdenscheid war um 4.25 Uhr auf der Lüdenscheider Straße in Altena zu Fuß in Richtung Rahmedestraße unterwegs, wie die Polizei mitteilt.

Was dann passierte, schilderte der Mann der Polizei wie folgt: Auf dem Weg sei es zu einer Auseinandersetzung mit zwei Männern gekommen sei, die ihn mit einem Messer angegriffen und verletzt hätten. Die Täter flüchteten danach Richtung Bahnhofstraße.

Polizei sucht Zeugen: Wer hat die Männer geesehn?

Der 28-Jährige wurde so schwer verletzt, dass er ins Krankenhaus musste. „Lebensgefahr besteht nicht“, sagt die Polizei. Die Staatsanwaltschaft Hagen und eine Mordkommission des Polizeipräsidiums Hagen haben die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat aufgenommen. Sie suchen nun Zeugen.

Beschrieben hat der Lüdenscheider die Angreifer so: Ein Mann war circa 1,64 Meter groß, etwa 35 bis 40 Jahre alt, schlank, maskiert und trug eine schwarze Mütze und dunkle Bekleidung. Der zweite Mann soll 1,70 bis 1, 75 Meter groß, etwa 35 bis 40 Jahre, schlank, maskiert, ebenfalls mit dunkler Bekleidung und kurzen, dunklen Haare gewesen sein.

Wer hat etwas Verdächtiges beobachtet? Hinweise nimmt die Polizei in Altena unter 02352/91990 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare