Hubschraubereinsatz in Valbert

Mann (57) klemmt unter seinem Traktor - Anwohner hört Hilferufe

+

Valbert - Bei Holzarbeiten auf seinem Grundstück ist am frühen Mittwochabend ein Valberter unter seinem eigenen Trecker eingeklemmt worden. Doch der 57-Jährige hatte Glück im Unglück: Ein aufmerksamer Anwohner hörte seine Hilferufe und alarmierte die Rettungskräfte.

Gegenüber der Polizei gab der 57-Jährige an, dass sich der Traktor, den er auf seinem Grundstück mit Holz beladen hatte, plötzlich selbstständig gemacht habe. Er wurde mit dem rechten Bein unter dem rechten Hinterrad eingeklemmt und konnte sich aus eigener Kraft nicht befreien. 

Seine lauten Hilferufe wurden nach etwa 20 Minuten gehört; ein Anwohner rief die Rettungskräfte und eilte mit seiner Frau zu dem Verletzten. So konnte er die Einsatzkräfte auch zum genauen Einsatzort an der Haaner Straße lotsen.

Nun war schweres Gerät nötig, denn der Schwerverletzte klemmte mit seinem Bein zwischen einem Hinterrad des Schleppers und einem sogenannten Heckcontainer.

Es gelang zügig, den Mann zu befreien. Er erlitt so schwere Quetschungen an Bein und Hüfte, dass ihn ein Rettungshubschrauber in eine Siegener Klinik fliegen musste. 

Der aufmerksame Anwohner war über die Rettung sichtlich erleichtert, aber auch aufgewühlt. Auch wunderte er sich, dass nicht noch mehr Menschen auf die lauten Hilferufe reagiert hatten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare