Tatort Spielplatz in Hemer

Mann (27) zertrümmert vor Kindern Stuhl mit Baseballschläger - Einweisung!

+
Symbolbild

Hemer - Vor den Augen von Kindern hat ein 27-Jähriger am Mittwochnachmittag in Hemer mit einem Baseballschläger einen Stuhl zertrümmert. Als die Polizei eintraf, sei auch vom Schläger nicht viel übrig gewesen. Der Mann wurde in die Hans-Prinzhorn-Klinik eingewiesen.

Laut Pressemitteilung der Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis von Donnerstagmittag wird gegen den Mann jetzt wegen einer Bedrohung ermittelt.

Der Vorfall ereignete sich am Mittwochnachmittag an einem Spielplatz an der Ihmerter Straße in Hemer, auf dem Kinder spielten. Vor deren Augen habe der 27-Jährige "mit einem Baseballschläger auf einem Stuhl herum gehämmert",  so die Polizei.

Polizeibeamte brachten den Mann in die Hans-Prinzhorn-Klinik. Nach einem Gespräch mit dem alarmierten Notarzt habe er sich freiwillig in die LWL-Fachklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik einweisen lassen, so die Polizei.

Der Mann habe keinen Widerstand beim Polizeieinsatz geleistet, hieß es. - eB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare