Zeugen stoppten die Frau

Betrunkene wankt mit Bierflasche über Wilhelmstraße und haut Passantin um

+
Symbolfoto

Lüdenscheid - Eine Betrunkene ist am Samstag mit einer Bierflasche in der Hand über die Wilhelmstraße gewankt - vor sich hin redend und schreiend. In der Nähe des Stern-Center-Eingangs holte sie mit ihrem linken Arm aus und versetzte einer 67-Jährigen einen Stoß in den Rücken. Die Passantin stürzte. 

"Eine betrunkene 37-jährige Frau hat am Samstagnachmittag in der Fußgängerzone versehentlich eine 67-jährige Passantin umgehauen", berichtet die Polizei. Mit einer Bierflasche in der Hand wankte die Lüdenscheiderin demnach gegen 16 Uhr über die Wilhelmstraße. 

Wie Zeugen nachher der Polizei berichteten, redete die Frau vor sich hin und schrie immer wieder zwischendurch laut auf. Kurz hinter dem Eingang zum Stern-Center holte die Betrunkene mit ihrem linken Arm aus und versetzte der entgegenkommenden 67-Jährigen einen harten Stoß in den Rücken. Die Frau stürzte nach vorn und verletzte sich, schildert die Polizei das weitere Geschehen. 

Er wollte Nachschub holen: Betrunkener Fahrer (35) kriegt die Kurve nicht

Zeuge stoppt die Betrunkene

Ein Zeuge stoppte die Angreiferin und hielt sie bis zum Eintreffen der Polizei fest. Die Beamten nahmen die Personalien auf, schrieben eine Anzeige wegen Körperverletzung und erteilten einen Platzverweis. Dann konnte die 37-Jährige zunächst weiter ziehen. 

B54: Angetrunkener zielt mit "Waffe" auf Autos

Keine Stunde später allerdings kamen die nächsten Beschwerden: Die Frau ziehe durch die Innenstadt und pöble Passanten an. "Diesmal kam die Betrunkene nicht davon. Sie musste zur Ausnüchterung ins Polizeigewahrsam", so die Polizei.

Lesen Sie auch: 

Trauriges Ende eines Badeausflugs: Vermisster Mann wird tot aus dem Biggesee geborgen

Stadtbekannter Abschlepper nimmt seinen Hut: Lüdenscheid trauert um "Ede"

Brennpunkt Schwimmbad: Wenn die Stimmung den Siedepunkt erreicht

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare