Zahlreiche Unfälle

Dichter Schneefall in weiten Teilen des Märkischen Kreises

+
Unfall auf der Landstraße 694 bei Wiebelsaat.

[Update 18.30 Uhr] Märkischer Kreis - Der Winter hat nun auch den Märkischen Kreis erreicht: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt für Donnerstag und Freitag vor Schneefall, Frost und Glätte. Kreisweit registrierte die Polizei rund 20 Unfälle bis in den Nachmittag.

Zwölf Unfälle in Lüdenscheid

Ein MVG-Fahrer musste auf der Heedfelder Straße hinter der Einfahrt zur Straße Im Grund passen.

Lüdenscheid - Innerhalb von einer guten halben Stunde registrierte die Polizei am Donnerstagmittag gleich zwölf Verkehrsunfälle, bei denen es allerdings bei Sachschäden blieb und nach Angaben von Polizeisprecher Dietmar Boronowski niemand verletzt wurde. Der einsetzende Schneefall war zwar von den Meteorologen vorausgesagt worden. Trotzdem kamen viele Verkehrsteilnehmer ins Schleudern. Die Märkische Verkehrsgesellschaft (MVG) meldete umfangreiche Ausfälle von Fahrten in Lüdenscheid, Meinerzhagen, Kierspe, Halver und in den Höhenlagen Altenas (Dahle, Breitenhagen, Nettenscheid und Hegenscheider Weg). 

Ein MVG-Fahrer musste auf der Heedfelder Straße hinter der Einfahrt zur Straße Im Grund passen. Die Fahrgäste – darunter auch Schüler – machten sich zum Teil zu Fuß weiter auf den Heimweg. 

Schnee in Lüdenscheid

Mehrere Unfälle in Meinerzhagen

Meinerzhagen - Die Meinerzhagener Polizei rückte mehrfach zu Unfällen mit Blechschäden aus. Um 14.30 Uhr ereignete sich auf der Landstraße 694 bei Wiebelsaat ein Zusammenstoß, bei dem eine 40-jährige Meinerzhagenerin mit ihrem Audi in einen entgegenkommenden Schneepflug rutschte. Die Volmestädterin, deren Wagen in das Räumschild krachte, wurde leicht verletzt. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf insgesamt etwa 20.000 Euro.

Lkw auf L528 festgefahren / Bereich umfahren!

Halver/Kierspe - Der Schneefall führt auch in Kierspe zu erheblichen Verkehrsstörungen: In den sogenannten Eierkurven der L528 zwischen Kierspe und Halver ging am Nachmittag nichts mehr. Mehrere Lastwagen hatten sich auf dem Anstieg festgefahren und behinderten den Verkehr.

Schneechaos in Halver

Lesen Sie auch:

Deutscher Wetterdienst warnt vor starkem Schneefall

Halver/Schalksmühle - Schwerer Schneefall in kurzer Zeit hat den Verkehr in Halver und in den Höhenlagen Schalksmühles lahmgelegt. Ein vorbeugender Streueinsatz des Baubetriebshofs in Halver am Morgen erwies sich angesichts der Schneemengen als weitgehend wirkungslos. Am frühen Nachmittag rückten die Mitarbeiter mit acht Fahrzeugen und zwei Fußtrupps erneut aus, um Straßen, Treppen und Verbindungswege freizuräumen.

Während in der Tal-Lage Schalksmühles vom Wettereinbruch auf den Höhen ringsum nichts zu spüren war, brach der Verkehr in Halver und im Höhengebiet gegen 14 Uhr zusammen. Auf der Klagebach kollidierten zwei Autos. Der Unfall endete glimpflich, sodass beide Parteien die Fahrt fortsetzen konnten.

In Halver kam es zum Stau, beispielsweise auf der Frankfurter Straße, wo ein Bus sich mit stehenden Reifen Richtung Innenstadt tastete. Ähnliches Bild auch auf der Mittelstraße: Die Linien 84 und 85 steckten zeitweise auf der spiegelglatten Fahrbahn fest. 20 Minuten später kam es dann in Halver und den Höhenlagen Schalksmühles zu „größeren Ausfällen“ von Fahrten.

Wintereinbruch in Halver

Schnee in Wiblingwerde

Wiblingwerde - Joline, Romina und Lina hatten Spaß bei der ersten Schneeballschlacht des Jahres. Doch so glücklich wie die Kinder waren viele andere nicht. Obwohl die Räumdienste nahezu ohne Pause im Einsatz waren, waren die Straßen im Höhendorf streckenweise spiegelglatt. Davor mussten dann auch die MVG-Busse kapitulieren. Die Linie 49 hatte beispielsweise viel Verspätung. Aus Sicherheitsgründen wartete der Fahrer den nächsten Räumdienst ab, ehe er sich die Serpentinen herunter traute. Und auch die "privaten" Schneeschieber hatten es nicht leicht. Die Bürgersteige vor den Häusern waren häufig unter dem Schnee vereist. Nur mit viel Mühe wurden die schneeerprobten Wiblingwerder im Laufe des Nachmittags Herr der Lage.

Leserfotos vom Schnee im Märkischen Kreis

Leserbilder vom Schnee

Schicken Sie uns gerne bis Donnerstagabend, 19 Uhr, unter Angabe Ihres Namens und des Aufnahmeortes Ihre Schneebilder an internet@wa.de. Wir bauen daraus eine Schnee-Galerie.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare