Kierspes Kaiser Jörg Makowski

Kreiskönigsschießen: Das ist der neue Regent der MK-Schützenkönige

+
Jörg Makowski ist Kreisschützenkönig.

Kreisgebiet - Der neue König des Märkischen Kreises kommt aus Kierspe-Dorf und ist der amtierende Kaiser des Kiersper Schützenvereins (KSV) 1899.

Es ist längst eine kleine Tradition, dass die Schützenfest-Saison mit einem Treffen der amtierenden Majestäten des Märkischen Kreises endet, bei dem dann der Kreiskönig ausgeschossen und ermittelt wird. Diesmal fand die Veranstaltung auf der Schießanlage des BSV Deilinghofen in Hemer statt.

Dort trafen sich am Samstag die amtierenden Könige mit ihren Delegationen – darunter auch Kaiser Jörg Makowski, der seit rund drei Wochen das Schützenvolk des KSV regiert. Makowski wurde dabei von 20 KSV-Mitgliedern begleitet und dies bei sommerlichem Wetter und angenehmen Temperaturen. Die Veranstaltung wird seit einigen Jahren von den Schützenvereinen des Märkischen Kreises gemeinsam durchgeführt und beendet die Schützenfestsaison.

In diesem Jahr war der BSV Deilinghofen Ausrichter des Kreiskönigsschießens. Auf der Schießanlage des Hemeraner Vereins traten mehr als 20 Schützenkönige und -königinnen zum Vogelschießen an. Dabei wird mit dem Kleinkalibergewehr auf den Vogel geschossen und dies natürlich in der Art und Weise, wie der gastgebende Verein sein eigenes Königsschießen durchführt.

Startnummer 13 für KSV-Kaiser

KSV-Kaiser Jörg Makowski ging beim BSV Deilinghofen mit der Startnummer 13 an den Start – offensichtlich war dies eine Glücksnummer für ihn, denn er konnte den Rumpf des Vogels mit einem wohlgezielten Schuss von der Vogelstange holen.

Die Freude war nicht nur beim neuen Kreiskönig riesengroß, sondern ebenso bei seiner Königin und den Vorstands-, Kommando- und Reservezugmitgliedern, die Jörg Makowski nach Hemer begleitet hatten und die ihm natürlich zu seinem Volltreffer gratulierten.

Der Kiersper löst damit Patrick Reinsch-Stöckel vom Bürgerschützenverein (BSV) Lüdenscheid ab, der Ende August vergangenen Jahres den Kreisschützenvogel von der Stange geholt hatte. Ausgerichtet worden war das Kreiskönigschießen im vergangenen Jahr vom Schützenverein Brügge. Bereits vor zwei Jahren war es dem damaligen Kiersper Schützenkönig Ralf Gieselberg gelungen, die Kreiskönigswürde zu erringen.

Im Übrigen wird im Jahr 2025 das Kreiskönigschießen auf dem Hedberg in Kierspe ausgetragen – dies dann schon im Rahmen des KSV-Schützenfestes, mit dem der Verein sein 125-jähriges Bestehen feiern wird. Das dürfte dann zweifellos ein ganz besonders langes Wochenende nicht nur für die Schützen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare