Pkw kollidieren: Sechs Verletzte auf der A46 bei Iserlohn-Oestrich

Iserlohn - Beim Zusammenstoß zweier Pkw sind am Freitagabend gegen 19.15 Uhr insgesamt sechs Personen auf der A46 verletzt worden. Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Feuerwehr an der Anschlussstelle Oestrich in Fahrtrichtung Hemer.

Zu diesem Einsatz rückte die Berufsfeuerwehr Iserlohn mit dem Rüstzug aus. Unterstützung erhielten die Einsatzkräfte von der Löschgruppe Oestrich und vom Rettungsdienst aus den Städten Hagen und Altena. 

Zufällig vorbeifahrende Kräfte des Malteser Hilfsdienstes aus Hagen leisteten bis zum Eintreffen der Feuerwehr erste Hilfe. Entgegen erster Meldungen waren keine Personen mehr in den Unfallfahrzeugen eingeschlossen oder eingeklemmt, so dass sich die Maßnahmen der Feuerwehr auf die Sicherung der Einsatzstelle beschränkten. 

Von den insgesamt sechs am Unfall beteiligten Personen mussten fünf durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus transportiert werden. 

Für die Dauer des Einsatzes war die Feuerwache an der Dortmunder Straße durch weitere Einheiten der Freiwillige Feuerwehr besetzt worden. Gegen 21 Uhr war der Einsatz beendet und die Autobahn wieder störungsfrei befahrbar. - eB

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare zu diesem Artikel