Männer aus Meinerzhagen (46) und Halver (19) erwischt

Kokain, Cannabis, Methadon: Polizei stoppt erneut Drogensünder am Steuer

+

Halver/Lüdenscheid - Was ist denn im südlichen Märkischen Kreis los?Zwei bzw. drei Tage nach den beiden Schalksmühlerinnen (28/36), von denen eine am Steuer saß und die im großen Stil Cannabis gehortet hatten, hat die Polizei  schon wieder zwei Autofahrer erwischt, die unter Drogeneinfluss am Steuer saßen. Die Männer aus Meinerzhagen (46) und Halver (19) wurden laut Pressemitteilung der Wache Halver positiv auf Methadon, Kokain und Cannabis getestet. Alle Infos hier!

Am frühen Dienstagmorgen um 1.10 Uhr stoppten Polizeibeamte aus Halver auf der Talstraße in Lüdenscheid im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle einen 46-jähriger Meinerzhagener.

Bei der Kontrolle hätten die Beamten festgestellt, dass der Mann augenscheinlich unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln gestanden habe.

"Ein durchgeführter Drogentest verläuft positiv auf Methadon. Hierauf wird ihm auf der Polizeiwache eine Blutprobe entnommen, ein Verfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt", so die Polizei.

Dunkelziffer mutmaßlich deutlich höher

Am Mittwochnachmittag um 16.20 Uhr dann wieder eine allgemeine Verkehrskontrolle der Halveraner Polizei - diesmal auf der Von-Vincke-Straße in Halver - und zwar um 16.20 Uhr.

Diesmal kontrollierte die Streifenwagenbesatzung einen 19-jährigen Mann aus Halver - und landet erneut einen Volltreffer: Wieder haben die Polizisten schnell den Verdacht, dass auch dieser Autofahrer Drogen konsumiert hat.

Der erhärtet sich beim durchgeführten Drogentest: Der verläuft positiv auf Cannabis und Kokain, so die Polizei. Auch hier folgen auf der Polizeiwache die Entnahme einer Blutprobe und die Einleitung eines entsprechenden Verfahrens.

Alleine diese drei aufgedeckten aktuellen Fälle binnen drei Tagen lassen die Befürchtung zu, dass die Zahl der unentdeckten Drogensünder am Steuer sehr viel höher ist - das gilt natürlich auch für das leidige Thema Alkohol am Steuer.

Kreisweite Kontrollen an den Feiertagen

Traurig, aber wahr - und allemal Warnung genug vor den anstehenden Feiertagen zu Weihnachten und Jahreswechsel: Wer Alkohol getrunken hat, sollte das Auto stehen lassen. Sonst sind andere und man selbst in Gefahr.

Die Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis wird entsprechende Kontrollen garantiert wieder kreisweit durchführen.

Drogen am Steuer auch in Hagen

Am Mittwoch wurde übrigens vormittags gegen 10.30 Uhr auch in Hagen ein 28-jähriger Autofahrer unter Drogeneinfluss erwischt. Er war über eine rote Ampel gefahren und wurde gestoppt. Auch hier verlief der Drogenvortest positiv.

Lesen Sie auch:

Kontrolle auf B54 in Schalksmühle endet im großen Cannabis-Fund

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare