Attraktionen, Öffnungszeiten, Busse, Parkplätze

Kirmes an der Hohen Steinert in Lüdenscheid: Das müssen Sie wissen!

+
Die Steinert-Kirmes 2018 aus der Vogelperspektive.

Lüdenscheid - „Steinert Kirmes Lüdenscheid. Die größte Kirmes im Sauerland.“ Mit diesem Slogan wirbt der Bürger-Schützen-Verein für den großen Rummel, der vom 25. Mai bis 3. Juni stattfindet. Attraktionen, Neuheiten, Rabatte, Parkplätze - hier gibt es alle wichtigen Informationen zur Kirmes!

Die „größte Kirmes des Sauerlands“ geht in eine neue Runde. Startschuss ist am Freitag, 25. Mai, um 15 Uhr. Von da an sind die Karussells, Buden und Stände geöffnet. Am Sonntag, 3. Juni, geht der Rummel für dieses Jahr zu Ende.

Neben alt bewährten Attraktionen und den Schaustellern, die oft schon seit Jahrzehnten zum Inventar der Steinert-Kirmes gehören, sind diesmal wieder einige Neuheiten dabei. Zum Beispiel Heroes, eines von Deutschlands schnellsten Karussells.

Auf einer Frontlänge von mehr als 1,3 Kilometern bereiten Kinderkarussells, Los-, Wurf- und Schießbuden oder auch ein Kinder-Autoscooter vor allem den kleinen Besuchern Spaß.

Erst seit 2016 ist das Action-Karussell „Heroes“ in Deutschland unterwegs

Das beliebte Kirmes-Schaum-Eis, kandierte Früchte, belgische Pommes, das Backfischbrötchen oder der unvergleichbare Schinderhannes- Spießbraten laden auch zu einem kulinarischen Rundgang ein. 

Öffnungszeiten der Steinert-Kirmes in Lüdenscheid

Freitag, 25. Mai

15 bis 24 Uhr

Samstag, 26. Mai

15 bis 24 Uhr

Sonntag, 27. Mai

15 bis 22 Uhr

Montag, 28. Mai

15 bis 22 Uhr

Dienstag, 29. Mai

15 bis 22 Uhr

Mittwoch, 30. Mai

15 bis 24 Uhr

Donnerstag, 31. Mai

15 bis 22 Uhr

Freitag, 1. Juni

15 bis 24 Uhr

Samstag, 2. Juni

15 bis 24 Uhr

Sonntag, 3. Juni

15 bis 22 Uhr

Feuerwerk bei der Steinert-Kirmes

An zwei Abenden wird weithin zu sehen sein, dass es an der Hohen Steinert rund geht. Gleich am ersten Tag wird im Eröffnungsfeuerwerk das 750-jährige Jubiläum der Stadt Lüdenscheid aufgegriffen. Gegen 22.45 Uhr werden die Raketen in den Himmel gejagt.

Ein weiteres Feuerwerk wird es am Freitag, 1. Juni, ebenfalls um etwa 22.45 Uhr geben.

Am Samstag, 26. Mai, steht die Kirmes im Zeichen der Schützen und des Vogel- und Königsschießens. Dazu finden um 16 Uhr im Festsaal Hohe Steinert die Andacht und der große Zapfenstreich und um 17 Uhr im Schießstand das Vogel- und Königschießen statt. Am Sonntag präsentiert sich dann der neue König oder die neue Königin ab 14.30 Uhr bei der Königsparade auf dem Rathausplatz.

Lesen Sie hier mehr zum Programm

Rabatt-Aktionen auf der Steinert-Kirmes 2018

An zwei Tagen gibt es auf dem Festgelände Rabatt-Aktionen. Und zwar:

  • Familientag (Dienstag, 29. Mai): 50 Prozent Rabatt an allen Fahr- und Laufgeschäften, 20 Prozent Rabatt an allen übrigen Verkaufs- und Belustigungsgeschäften. Diese Aktion kann von allen Kirmes-Besuchern genutzt werden.
  • Ladies Night (Samstag, 2. Juni, ab 18 Uhr): 50 Prozent Rabatt für alle Kirmes-Besucherinnen an allen Fahr- und Laufgeschäften. Ausgeschriebene Rabatte auf je ein ausgewähltes Produkt an den Verkaufsgeschäften (keine freie Auswahl des vergünstigten Produkts). Die Ladies Night beginnt um 18 Uhr und endet um 0 Uhr.

So sah es im vergangenen Jahr an der Hohen Steinert aus:

"Größte Kirmes im Sauerland"

Attraktionen der Steinert-Kirmes 2018

In diesem Jahr stehen mehr als 20 Fahr- und Belustigungsattraktionen bereit. Darunter sind drei Premieren.

Neu ist der Wheel of Circus, ein 30 Meter hohes Riesenrad. Ein Panoramablick über Lüdenscheid ist garantiert.

Das Riesenrad "Wheel of Circus"

Neu ist auch der Krumm- & Schiefbau der Familie Hartmann mit 23 Metern Frontlänge. Nach dem Motto „Auf‘m Bau“ werden die Besucher durch den Baustellen-Hindernisparcours geschickt, auf dem einige Überraschungen eingebaut sind.

Besucher werden beim „Krumm- & Schiefbau“ durch einen Baustellen-Hindernisparcours geschickt.

Heroes – Das Actionkarussell ist ebenfalls neu. Es gehört zu den schnellsten Karussells in Deutschland. Es läuft nach Aussage der Organisatoren mit 22 Umdrehungen pro Minute und einer Körperbelastung von bis zu 4G. Erst seit 2016 ist "Heroes" in Deutschland unterwegs. Rasante Fahrten im Kreise vieler Comic-Helden versprechen beschleunigten Herzschlag und viel Spaß.

In diesem Jahr ist auch wieder der Crazy Clown, eine Kinderachterbahn und ein Kinderkettenflieger dabei. Für die etwas größeren Kinder und Erwachsene gibt es rasantere Evergreens wie den Break-Dancer oder den Musik-Express. Der Crazy Island von Familie Schneider ist ein Parcours mit etwa 50 Hindernissen auf fünf Etagen und dem Flair der Karibik.

Die „Wilde Maus“ bietet den Besuchern auf der Hohen Steinert auch in diesem Jahr wieder Achterbahn-Spaß

Die Riesenschaukel Artistico der Familie Köhrmann wird eines der spektakulären Fahrgeschäfte sein. Mit einer Höhe von 45 Metern beschleunigt das Gerät von 0 auf 100 km/h in nur drei Sekunden, die Fahrgäste müssen Kräfte von bis zu 4,9 G ertragen.

Klicken Sie hier für eine Übersicht über alle Attraktionen

So kommen Sie zur Steinert-Kirmes:

Mit dem Bus

Wer zur Kirmes zur Hohen Steinert in Lüdenscheid möchte, kann die Busse der Märkischen Verkehrsgesellschaft (MVG) nutzen. Die Haltestelle sind "An der Steinert" und Buckesfelder Straße. Dorthin fahren Busse der Linien 41, 49 und 87.

Mit dem Auto

Mit Navigationssystem: Die Adresse für das Navi lautet 58509 Lüdenscheid, Hohe Steinert 2

Aus Richtung Siegen oder Dortmund über die A45: Nehmen Sie die Ausfahrt Lüdenscheid-Nord und folgen Sie der Beschilderung „Lüdenscheid“. Etwa 800 m nach dem Ortsschild ist der Festplatz auf der rechten Seite.

Aus Richtung Halver, Radevormwald, Remscheid: Der B229 folgen bis zur Ortschaft Brügge, dort nach rechts auf die B54 abbiegen. Der Beschilderung Richtung „Kreishaus“ folgen. Am Kreishaus nach rechts auf die Heedfelder Straße abbiegen, der Festplatz ist nach gut 400 m auf der linken Seite.

Aus Richtung Neuenrade, Werdohl, Plettenberg: Folgen Sie der B229 bis Lüdenscheid, unter der Autobahnbrücke biegen Sie nach rechts in die Werdohler Landstraße ab. An der nächsten Kreuzung der Beschilderung Richtung „Kreishaus“ folgen, am Kreishaus nach rechts auf die Heedfelder Str. abbiegen, der Festplatz liegt nach etwa 400 m auf der linken Seite.

Parken: Der Veranstalter empfiehlt, die Parkplätze an den Berufsschulen zu nutzen. Desweiteren gibt es Parkmöglichkeiten entlang der Heedfelder Straße. Dort darf innerhalb geschlossener Ortschaften auf der rechten Fahrspur geparkt werden. Dabei ist zu beachten, dass nicht auf dem schmalen Gehweg sondern wirklich auf dem Fahrstreifen geparkt wird. An den Wochenenden, oder auch außerhalb der Geschäftszeiten, kann auch beim Hellweg Baumarkt und dem Rewe am Weldelpfad geparkt werden.

Dann steigt die Steinert-Kirmes in den nächsten Jahren

2019: 24. Mai bis 2. Juni

2020: 15. bis 24. Mai

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare