Nach Einkauf in Apotheke

Sie kaufte Kopfschmerztabletten und verlor viel Geld: Polizei sucht nach einer "älteren Dame"

+
Die Polizei sucht nach einer Frau. Ihr soll ein großer Geldbetrag zurückgegeben werden.

Iserlohn - Die Polizei sucht nach einer "älteren Dame", die am vergangenen Freitag in einer Apotheke eingekauft hat. Sie hat jedoch nichts Verbotenes getan. Im Gegenteil: Ihr soll etwas zurückgegeben werden.

Bereits am vergangenen Freitag kaufte eine ältere Dame gegen 13.50 Uhr in einer Apotheke an der Wermingser Straße in Iserlohn fünf Packungen Thomapyrin.

"Die Seniorin bezahlte und verließ mit ihren Tabletten die Apotheke", schilderte die Polizei.

Doch dann bemerkte eine junge Angestellte etwas aus dem Augenwinkel: Die 22-Jährige sah, dass die ältere Dame augenscheinlich beim Einstecken des Geldes Bargeld verlor.

Seniorin konnte nicht mehr aufgehalten werden

Insgesamt 150 Euro in drei 50 Euro-Scheinen hatte die Dame verloren. Die junge Angestellte hob das Geld auf, ging zum Ausgang der Wermingser Straße, konnte die Seniorin aber nicht mehr ausmachen.

"Da die ältere Dame auch innerhalb des Tages den Verlust augenscheinlich nicht merkte, wurde die Polizei benachrichtigt, die das Geld der ehrlichen Finderin sicherstellte."

Hier kann sie sich melden

Die Polizei in Iserlohn sucht nun eben diese Seniorin, mit Brille, grauen Haaren, die am letzten Freitag eine beige Jacke, einen rosa Seidenschal trug und fünf Packungen Thomapyrin kaufte. Sie kann sich bei der Polizei in Iserlohn unter den Rufnummern 02371/9199- 3131 oder 9199-0 melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare