Blauer Explorer B92 gestohlen

Rollerdiebe treiben am Wochenende ihr Unwesen in Iserlohn

+
Symbolbild

Iserlohn - Mehrere (mutmaßliche) Rollerdiebe haben am Wochenende im Iserlohner Stadtteil Letmathe ihr Unwesen getrieben. Drei Jugendliche konnten von einem Rollerbesitzer festgehalten werden, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Gegen 15.54 Uhr am Freitag hörte ein Ehepaar in der Grünen Talstraße Geräusche und Stimmen hinter dem Haus. Dort parkte der Roller des Ehepaares. Als der Mann nachschaute, kamen ihm vier Personen entgegen. 

Nach Angaben der Polizei konnte der Mann drei Jugendliche im Alter von 12, 14 und 17 Jahren festhalten, der vierte flüchtete. Die Polizei kam hinzu und widmeten sich den mutmaßlichen Rollerdieben. "Sie behaupteten, "zufällig" hinter dem Haus gewesen zu sein und stritten jede Straftat ab", heißt es seitens der Polizei.

An dem Roller des Ehepaares war die Beleuchtungseinrichtung komplett herausgebrochen. Alle Kabel lagen offen und die Verkleidung des Lenkers wurde einseitig abgebrochen. Die Polizei übergab die Jugendlichen an ihre Erziehungsberechtigten.

Blauer Explorer B92 gestohlen

In der Untergrüne konnten andere Diebe jedoch nicht dingfest gemacht werden. Hier parkte ein Roller im Garten hinter dem Haus des Besitzers. Nach Angaben der Polizei knackten Unbekannte das Bügelschloss. "Sie müssen den blauen Explorer B92 dann weg getragen haben." 

Bei einem weiteren, direkt daneben stehenden Roller misslang der Diebstahl offenbar. Das Felgenschloss am Fahrzeug erschwerte den Abtransport, sodass der Roller nur einen halben Meter bewegt und dann liegen gelassen wurde.

Die Polizei teilt mit, dass der Diebstahl zwischen Freitagabend gegen 20 Uhr und Samstagnachmittag gegen 15 Uhr passiert sein muss. Hinweise nehmen die Polizei in Iserlohn und Letmathe entgegen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare