1. come-on.de
  2. Kreis und Region

Fußgänger erfasst und in die Luft geschleudert: Polizei im MK sucht dunkles Auto

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Simon Stock

Kommentare

Schwerer Unfall am Morgen: In Iserlohn wurde ein Fußgänger vom Auto erfasst und in die Luft geschleudert. Die Polizei sucht jetzt nach einem dunklen Kleinwagen.

Iserlohn - Ein Fußgänger wurde am frühen Donnerstagmorgen (2. Dezember) schwer verletzt. Der 54-Jährige wurde von einem Auto erfasst und in die Luft geschleudert, als er in der Innenstadt von Iserlohn (NRW) eine Straße überquerte.

Der Fußgänger nahm laut Mitteilung der Polizei im Märkischen Kreis gegen 5.30 Uhr einen Fußgängerüberweg über die Hans-Böckler-Straße, als plötzlich ein dunkel lackierter Kleinwagen aus dem Gerlingser Weg nach links auf die Hans-Böckler-Straße abbog und den Mann frontal traf.

Iserlohn/MK: Auto fährt Fußgänger an und flieht

Eine Zeugin schilderte der Polizei, dass der Fußgänger durch den Aufprall regelrecht in die Luft geschleudert wurde. Der Fahrer oder die Fahrerin des Autos hielt nicht an, sondern fuhr weiter und bog nach links in die Hochstraße ab. Die Zeugin leistete Erste Hilfe. Der schwerverletzte Fußgänger wurde vom Rettungsdienst versorgt, ins Krankenhaus gebracht und später in eine andere Klinik verlegt.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die das beschädigte Fahrzeug, vielleicht auch im Verlauf des späteren Tages, gesehen haben. Nähere Angaben zu Typ oder Farbe liegen nicht vor. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 02371/9199-0.

Tödlicher Unfall auf der A46 bei Iserlohn: Ein Mann wurde von einem Auto erfasst. Die Autobahn war über drei Stunden gesperrt.

Auch interessant

Kommentare