1. come-on.de
  2. Kreis und Region

Mann (36) droht Anwohnern mit dem Tod - Polizei sperrt ganze Straße ab

Erstellt:

Kommentare

Blaulicht
Polizei-Einsatz in Iserlohn: Beamte nahmen einen Mann (36) fest. © Roland Weihrauch

Ein Mann (36) hat in Iserlohn Anwohner einer Straße mit dem Tod gedroht. Die Polizei sperrte die Umgebung. Dann erfolgte der Zugriff.

Iserlohn - Schock für die Anwohner einer Straße in der Iserlohner Innenstadt: Ein Mann soll dort am Dienstag (2. November) gegen 11.40 Uhr Anwohner mit dem Tod bedroht haben, wie die Polizei MK in einer Mitteilung schreibt.

Dabei habe der 36-Jährige laut Augenzeugen einen spitzen Gegenstand, vermutlich ein Messer, in der Hand gehalten. Kurz darauf zog sich der Tatverdächtige laut Polizei in seine Wohnung an der Pütterstraße zurück.

Iserlohn: Mann (36) droht Anwohnern mit dem Tod

Polizisten sperrten daraufhin die Umgebung ab. Um kurz nach 13 Uhr gelang es ihnen, den Mann beim Verlassen seiner Wohnung zu überwältigen. Gefahr für die Bevölkerung habe nicht bestanden, so die Polizei.

Arzt sowie das Ordnungsamt der Stadt Iserlohn überprüften eine Einweisung des psychisch kranken Mannes. Polizeibeamte haben ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung eingeleitet.

Die Polizei MK hatte am Wochenende gut zu tun. Im Lüdenscheider Stadtzentrum flogen die Fäuste, und auch in Werdohl ging es auf einer Party hoch her.

Auch interessant

Kommentare