Kuriose Beute

Einbrecher und Autoknacker: An diesen Stellen im MK schlugen sie zu

+
Süffige Beute: In Iserlohn bedienten sich Diebe am Weinvorrat.

Einbrecher und Autoknacker waren in Märkischen Kreis unterwegs. An diesen Stellen schlugen sie zu. Die Beute war teilweise kurios.

Geld, Schmuck, ganze Motorräder - aber auch Weinflaschen, einen  Führerschein und einen Schlauch nahmen die Diebe mit. Und zwar hier:

Iserlohn

Auf dem Winkel: Diebe entwendeten in der Nacht auf Freitag eine Yamaha MT125 in Wermingsen. Das Motorrad wurde durch Polizeibeamte in Tatortnähe gefunden und sichergestellt. An der Beute entstand Sachschaden.

Hans-Böckler-Straße: Rollerdiebe schlugen am Wochenende auf einem Parkplatz zu. Sie nahmen einen blau-weißen Motorroller, eine Suzuki AY50 WR, mit dem Versicherungskennzeichen 690 NEH mit.

Friedrichstraße: In einem Mehrfamilienhaus wurden am Sonntag in der Zeit zwischen 16 und 21.15 Uhr vier Kellerräume aufgebrochen und diverse Sachen entwendet. Es entstand Sachschaden.

Untergüner Straße: Hier waren die Diebe noch dreister: Innerhalb der letzten 14 Tagen entwendeten sie aus einem Kellerraum eines Mehrfamilienhauses 90 Weinflaschen.

Wohnhaus brennt mitten in Iserlohn: Mehr als 200 Feuerwehrleute im Einsatz

Menden

Wilhelm-Deimen-Weg: Unbekannte hebelten Samstag, 19.15 Uhr, an der Terrassentür eines Wohnhauses auf. Ein Zeuge, der über der Wohnung wohnt, hörte verdächtige Geräusche und schaute nach. Die Täter, offenbar aufgeschreckt durch den Zeugen, verschwanden ungesehen. Sie hinterließen rund 200 Euro Schaden und machten keine Beute.

Dachsweg: Zwischen Samstag, 17 Uhr, und Sonntag, 2 Uhr, hebelten Unbekannte die Eingangstür einer Wohnung am Dachsweg auf. Sie durchsuchten die Räume und entwendeten Bargeld sowie Schmuck. Die Täter flüchteten unerkannt und hinterließen Sachschaden.

Hohlweg: Am Samstag in der Zeit von 15 bis 19.30 Uhr kam es zu einem Einbruch am Hohlweg, bei dem die Täter Schmuck und persönliche Papiere mitnahmen. Sie kamen durch ein Fenster und hinterließen Sachschaden. Im gleichen Tatzeitraum scheiterten die Täter an einem Haus in unmittelbarer Nachbarschaft. Hier entstand lediglich Sachschaden.

Fröndenberger Straße: Ein Täter schraubte Freitag gegen 0.36 Uhr auf dem Gelände einer Tankstelle den Schlauch einer Kompressionsanlage ab, mit dem Autoreifen aufgepumpt werden. Der Täter verschwand mit seiner Beute.

Am Papenbusch: Am Samstag oder in der Nacht zu Sonntag schlugen Diebe die Beifahrerscheibe eines schwarzen VW Golf ein und stahlen aus dem Fahrzeug eine im Handschuhfach liegende Geldbörse. Es entstand Sachschaden.

Walter-Ulmke-Straße: In der zweiten Wochenhälfte wurde ein Ford Galaxy aufgebrochen. Die Diebe nahmen eine geringe Menge Bargeld (zweistelliger Eurobetrag) mit und hinterließen einen Sachschaden in dreistelliger Höhe.

Frielingsen: In der Nacht zu Sonntag musste ein Dacia Logan dran glauben. Hier nahmen die Diebe den Führerschein der Geschädigten mit, nachdem sie die Beifahrerscheibe eingeschlagen hatten.

Plettenberg

Grünestraße: Am Sonntag gegen 4.16 Uhr versuchte ein 17-jähriger Plettenberger die Scheibe eines Kiosk einzuschlagen. Zeugen sahen den Vorfall, informierten die Polizei und gaben eine Beschreibung ab.

Polizeibeamte konnten den Minderjährigen in Tatortnähe antreffen. Bei seiner Durchsuchung fanden sie zudem ein Butterflymesser. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen versuchten Einbruchdiebstahls sowie Verstoß gegen das Waffengesetz. An der Kiosk-Scheibe entstand etwa 1.000 Euro Schaden.

Meinerzhagen

In den Bäumen: Hier kamen die Einbrecher in der Zeit vom 29.11., bis zum 01.12.2019 in ein Büro. Eine Zeugin stellte gegen 9 Uhr fest, dass sowohl eine Bürotür als auch eine Tür zu einer Abstellkammer gewaltsam geöffnet worden war. Über Art und Umfang der Beute können noch keine Angaben gemacht werden.

Kierspe

Weidenstraße: Unbekannte hebelten am Freitag zwischen 13 und 15 Uhr das Fenster einer Erdgeschosswohnung auf. Sie drangen jedoch nicht ins Gebäude ein. Es entstand Sachschaden.

Kölner Straße: Einbrecher versuchten gegen 0.48 Uhr in der Nacht zu Sonntag über das Dach der Tankstelle ins Gebäudeinnere zu gelangen. Anschließend beschädigten sie die Rückseite des Tankstellengebäudes. Durch das entstandene Loch gelangten die Täter ins Tankstellengelände. Über Art und Umfang der Beute können noch keine Angaben gemacht werden. Es entstand Sachschaden.

Hemer

Im Trichter: Die Täter kletterten am Donnerstag auf den Balkon einer Doppelhaushälfte. Sie hebelten zwischen 16.45 und 19.45 Uhr die Tür auf und durchsuchten alle Räume. Mit Bargeld verschwanden sie vom Ort des Geschehens. Sie hinterließen Sachschaden.

Nieringser Weg: Unbekannte versuchten, den Schließzylinder einer Tür eines Hauses abzudrehen. Dieser Versuch schlug fehl und die Einbrecher kamen nicht ins Haus. Es entstand Sachschaden.

Hinweise nehmen die örtlichen Polizeidienststellen entgegen.

Auf dem Weihnachtsmarkt in Lüdenscheid flogen am Glühweinstand die Fäuste. Die Polizei mussten eingreifen. Direkt betroffen waren Polizisten bei einer Kontrolle: Ein Taxi krachte in einen Streifenwagen. Es gab mehrere Verletzte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare