Polizei gibt Beschreibung des Täters heraus

Ladendieb tritt Mann in den Bauch und flieht - der rappelt sich auf und nimmt die Verfolgung auf

Ein Blaulicht der Polizei.
+
Ein 19-jähriger Angestellter eines Supermarkts in Iserlohn wurde von einem Ladendieb niedergetreten. Die Polizei gibt eine Beschreibung des Täters raus (Symbolbild)

Ein 19-jähriger Angestellter eines Supermarkts in Iserlohn wurde von einem Ladendieb niedergetreten. Er rappelte sich aber auf und nahm die Verfolgung auf.

Iserlohn - Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Vorfall am Mittwochmorgen in einem Supermarkt an der Osemundstraße in Iserlohn. Demnach habe ein Unbekannter Kleidungsstücke und Energiedrinks aus einem Einkaufswagen genommen und sei in einer Umkleidekabine verschwunden. Die Ware muss der Ladendieb sich in seinen Rucksack gestopft haben.

„Ohne zu bezahlen, ging er an der Kasse vorbei“, schildert die Polizei. Ein 19-jähriger Angestellter des Supermarktes habe ihn daraufhin verfolgt, angesprochen und festgehalten. Der Ladendieb wehrte sich und trat dem jungen Mann kräftig in den Bauch.

Iserlohn: Ladendieb tritt Mann in den Bauch und flieht - der rappelt sich auf und nimmt die Verfolgung auf

Laut Polizei ging der 19-Jährige zunächst zu Boden, nahm die Verfolgung aber wieder auf. An der Westfalenstraße habe er den Dieb dann aber aus den Augen verloren. Auch die Polizei konnte ihn bei einer sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung nicht finden, heißt es.

Durch Videoaufnahmen aus dem Supermarkt in Iserlohn kann die Polizei den Ladendieb aber wie folgt beschreiben:

  • männlich
  • 20 bis 30 Jahre alt
  • schwarze Jogginghose mit weißer Aufschrift auf dem linken Oberschenkel
  • dunkle Jacke mit weißen Ärmeln und Camouflage-Print im Bereich der Brust und einer hellen Kapuze
  • schwarzes Schlauchtuch über Mund und Nase

Die Polizei ermittelt wegen eines räuberischen Diebstahls.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare