1. come-on.de
  2. Kreis und Region

Vor den Augen des Juweliers: Räuber zertrümmern Schaukasten - spektakuläre Flucht

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Kristina Köller

Kommentare

Raubüberfall auf einen Juwelierladen in Iserlohn: Ein Schaukasten wurde zertrümmert (kleines Foto).
Raubüberfall auf einen Juwelierladen in Iserlohn: Ein Schaukasten wurde zertrümmert (kleines Foto). © Polizei MK/Oliver Berg/dpa

Zwei Täter haben einen Juwelier in Iserlohn überfallen und vor dessen Augen einen Schaukasten zertrümmert. Sie rafften Goldketten zusammen und ergriffen die Flucht.

Iserlohn - Zwei junge Männer haben einem Bericht der Polizei zufolge am Donnerstagabend, 13. Januar, einen Raubüberfall auf einen Juwelier in Iserlohn (NRW) begangen. Die Polizei nahm einen 22-jährigen Tatverdächtigen fest. Die Suche nach dessen mutmaßlichem Komplizen - ein 25-Jähriger - dauert an.

StadtIserlohn
Fläche125,5 km²
Bevölkerung92.986

Gegen 16.40 Uhr betraten zwei junge Männer ein Juweliergeschäft an der Turmstraße in Iserlohn. „Einer von ihnen zog vor den Augen des Inhabers einen Hammer hervor, zertrümmerte einen Schaukasten und raffte mehrere Goldketten an sich“, berichtet die Polizei von dem erschreckenden Geschehen.

Iserlohn (NRW): Raubüberfall auf Juwelier - Täter flüchten

Demnach ergriffen die jungen Männer zusammen die Flucht. Mehrere Zeugen hörten das Scheppern, sahen die beiden Männer flüchten und alarmierten die Polizei. Der Besitzer des Ladens verletzte sich leicht an der Hand und wurde später vom Rettungsdienst versorgt.

Ein Zeuge nahm die Verfolgung auf. Ihm schloss sich unterwegs ein weiterer Passant an. Am Kurt-Schumacher-Ring verloren sie die Täter jedoch aus den Augen, wie die Polizei berichtet.

Iserlohn (NRW): Raub auf Juwelier - Polizei schnappt Verdächtigen

Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung entdeckte eine Polizeistreife um 17 Uhr in der Nähe vom Stadtbahnhof Iserlohn zwei Personen in einem Taxi. Die Täterbeschreibungen passten auf sie. Einer der beiden jungen Männer konnte flüchten. Der andere, ein 22-jähriger Iserlohner, wurde vorläufig festgenommen. Er hatte einen Teil der Beute bei sich. Außerdem wurde bei ihm Cannabis gefunden. Die Polizei durchsuchte noch am Abend seine Wohnung. Gegen ihn laufen nun weitere Ermittlungen wegen Rauschgiftdelikten, heißt es.

Die Polizei konnte dem Bericht zufolge auch den zweiten Tatverdächtigen identifizieren: Es handelt sich um einen 25-jährigen Mann, der noch auf der Flucht ist.

Ein Raubüberfall auf einen Dönerladen in Plettenberg führte kurz vor Weihnachten zu einem großen Polizeieinsatz inklusive Schusswechsel.

Auch interessant

Kommentare