Tritte, Pfefferspray und sexuelle Belästigung

Feier eskaliert: Mann tritt auf Opfer ein - Polizei rückt an

+
Feier eskaliert: Mann tritt auf Opfer ein - Polizei rückt an (Symbolbild).

In Iserlohn ist eine Feierlichkeit aus dem Ruder gelaufen. Die Polizei musste anrücken. In einer Kneipe in Hemer kam Pfefferspray zum Einsatz.

Iserlohn/Hemer - Feierlichkeiten an der Seeuferstraße in Iserlohn sind aus dem Ruder geraten. Gegen 2 Uhr in der Nacht zu Sonntag schlug ein 26-jähriger Iserlohner auf einen 46-Jährigen ein. Das Opfer ging nach Angaben der Polizei zu Boden, worauf der Tatverdächtige auf ihn eingetreten haben soll. Der Geschädigte wurde leicht verletzt. Der Tatverdächtige muss sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Es war nicht der einzige Einsatz für die Polizei in Iserlohn am Wochenende. Am Freitag wurden sie gegen 21.45 Uhr zum Parkplatz eines Schnellimbiss an der Raiffeisenstraße gerufen. Dort gab ein 21-jähriger Iserlohner an, von einem Mann geschlagen und beleidigt worden zu sein. Zeitgleich erschien der besagte Verdächtige, ein 27-jähriger Iserlohner, auf der Wache Iserlohn und erstattete seinerseits Anzeige wegen Nötigung im Straßenverkehr.

Nach seinen Angaben soll der 21-Jährige ihn auf der A46 zuvor bedrängt haben, was schließlich in einem Streit auf dem Parkplatz endete. Gegen beide wird nun wegen Nötigung bzw. Körperverletzung und Beleidigung ermittelt.

Sexuelle Belästigung in Kneipe

In einer Gaststätte an der Hauptstraße in Hemer soll in der Nacht zu Sonntag gegen 3 Uhr ein 52-jähriger Hemeraner eine Frau belästigt haben. Als er nach wiederholter Aufforderung, sie in Ruhe zu lassen, nicht reagierte, wurde die Dame deutlicher und holte sich Hilfe beim Wirt. Der Tatverdächtige wurde darauf aggressiv und stritt jegliches Fehlverhalten ab. Ein weiterer Mann (55) mischte sich in den Streit ein. Der Iserlohner setzte Pfefferspray gegen den 52-Jährigen ein.

Darauf mussten alle Gäste die Kneipe verlassen. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den 55-Jährigen sowie u.a. wegen sexueller Belästigung gegen den 52-Jährigen. Letzterer erhielt von den Beamten einen Platzverweis und vom Wirt ein Hausverbot.

Frau von Taxi mitgeschleift?

Auch anderswo ging es zur Sache: In Lüdenscheid flogen auf dem Weihnachtsmarkt die Fäuste. Eine Frau erhebt schwere Vorwürfe gegen einen Taxi-Fahrer: Hat er sie mehrere Meter mitgeschleift? In einem Autohaus in Balve machten die Diebe Beute in Höhe von mehreren Zehntausend Euro. Auch anderswo schlugen Einbrecher und Autoknacker zu. Das Diebesgut war zum Teil kurios.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare