Ab 8. August

Impfzentrum in Iserlohn: Termine für alle Bürger im MK

impfzentrum iserlohn
+
Der zweite Impfstandort im Märkischen Kreis befindet sich im Iserlohner Gewerbegebiet Dröschede. Er geht ab Donnerstag, 1. April, an den Start.

Alle Bürger aus dem MK können sich im Impfzentrum in Iserlohn impfen lassen. Allerdings erst ab 8. April. Vorher werden dort nur Bürger aus vier MK-Kommunen geimpft.

Alle Bürger im Märkischen Kreis können im Impfzentrum in Iserlohn vorstellig werden – nur noch nicht in dieser Woche. In Altena und Nachrodt hatte die Nachricht Wellen geschlagen, dass sie auf absehbare Zeit nicht im Iserlohner Zentrum geimpft werden können, sondern weiterhin nach Lüdenscheid fahren müssen.

Dies gelte jedoch nur für die erste Woche von Donnerstag, 1., bis Mittwoch, 7. April, wie Kreis-Pressesprecher Alexander Bange am Montag konkretisierte. Nur in dieser Zeit werden im Impfzentrum am Lanferkamp 3 in Dröschede ausschließlich Bürger aus Balve, Hemer, Iserlohn und Menden geimpft. Ab dem 8. April sind dort alle Märker willkommen.

Termine für Generation 80plus: „Zwei Drittel erreicht“

Per Mail und per SMS hat der Kreis die Menschen der Altersklasse 80 plus aus diesen vier Kommunen informiert. Sie können ihren Termin, den sie für das Impfzentrum Lüdenscheid gebucht hatten, auch in der Impfstelle in Iserlohn wahrnehmen – und zwar am selben Tag und zur selben Uhrzeit wie vereinbart. Diese Möglichkeit besteht nur für diesen Personenkreis 80 plus. Niemand muss sich deshalb beim Kreis zurückmelden. „Zwei Drittel der Menschen haben wir erreicht, die anderen hoffen wir mit der Zeitung zu erreichen“, sagt Bange.

Ab Donnerstag, 8. April, können alle Menschen im Märkischen Kreis dann über eine neue Buchungsplattform der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) ihren favorisierten Impfstandort wählen. Wie deren Sprecher Andreas Daniel berichtet, wird die Internetplattform freigeschaltet, die sich zurzeit noch Probeläufen unterziehen muss.

Impfungen für Bürger 70 plus starten am 8. April

Ziel ist es, so Daniel, dass die Terminvereinbarung für die Nutzer, aber auch für das Personal in den Impfzentren einfacher wird. Unter anderem soll es möglich sein, dass Paare auf einfachem Weg einen gemeinsamen Termin buchen können.

Personen über 70 Jahre können ab Dienstag, 6. April, einen Termin buchen und ab dem 8. April geimpft werden. Diese Personengruppe wird voraussichtlich jahrgangsweise eingeladen – beginnend mit dem Jahrgang 1941. So heißt es im Moment abwarten, bis die neue Plattform freigeschaltet wird. Der Impfterminservice unter 116 117 gilt nur für Bürger über 80 Jahre.

Alle Infos und Entwicklungen zum Coronavirus im MK finden Sie in unserem News-Blog.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare