Du

Auf dem Holzweg: Waage bestätigt massive Überladung - jetzt wird's teuer

+
Die Waage von OBO Bettermann in Hüingsen bestätigte: Der Transporter war massiv überladen.

Menden - Da war der Lkw-Fahrer aber im wahrsten Sinne des Wortes auf dem Holzweg... Sein mit Kurzholz beladener Transporter war derart überladen, dass ihn Polizisten aus dem Verkehr zogen. Jetzt wird es für Fahrer und Halter teuer!

Polizeibeamten entdeckten den Holztransporter am Donnerstagmorgen auf der Westtangente in Menden. "Der mit Kurzholz beladene Transporter, der mit maximal 44 Tonnen Gesamtgewicht beladen werden darf, machte auf die Beamten einen überladenen Eindruck", hieß es am Freitagmittag von der Polizei.

Die Fahrt ging deshalb mehr oder weniger auf direktem Wege zur Waage des Industrieunternehmens OBO Bettermann in Menden-Hüingsen. Dort stellte sich heraus, "dass Lkw und Anhänger mit insgesamt 51 Tonnen unterwegs waren."

Damit war die Fahrt vorläufig beendet: Die Beamten begleiteten den Lastwagen zu einem geeigneten Abstellort. "Den Fahrer erwartet jetzt ein Bußgeld in Höhe von 285 Euro, den Halter ein Bußgeld in Höhe von 425 Euro", so die Polizei abschließend. - eB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare