Großer Vertrauensbeweis bei der Wiederwahl / Kandidaten für Land und Bund stehen fest

Hoffmann bleibt an der FDP-Spitze

+
Die FDP wählte gestern ihren neuen Kreisvorstand. Mit Axel Hoffmann (4. v. l.) führt ein erfahrener Vorsitzender die Partei im kommenden Jahr in zwei Wahlkämpfe.

MÄRKISCHER KREIS - Die FDP im Märkischen Kreis richtet den Blick nach vorne – mit dem alten und neuen Kreisvorsitzenden. Axel Hoffmann wurde während des Parteitages in Iserlohn mit überzeugender Mehrheit für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt. 48 der 50 Delegierten votierten für den Spitzenmann.

Weil es im kommenden Jahr mit der Landtags- und Bundestagswahl gleich zwei fundamentale Entscheidungen für das Parteienspektrum gibt, legte Hoffmann den Schwerpunkt auf den Ausblick. „Es sieht an allen Stellen nicht schlecht aus“, stellte Hoffmann unter Hinweis auf die aktuellen Umfragen in mehreren Bundesländern fest. „Der Einsatz für liberale Ideen und Personen lohnt sich.“

Der märkische Kreisverband ist aus Sicht ihres Vorsitzenden in mehrfacher Hinsicht gut aufgestellt. Aktuell zählen die Liberalen 316 Mitglieder (2015: 325) und sie sind in 13 von 15 Kommunen mit eigenen Ortsverbänden vertreten (außer Balve und Nachrodt-Wiblingwerde). Fünf der lokalen Gliederungen werden übrigens von Frauen geleitet.

Hoffmanns Mahnung an die versammelten Delegierten, schon jetzt mit den Planungen für den Landtagswahlkampf zu beginnen („Das ist nicht mehr lange hin.“), hat nicht zuletzt strategische Gründe. „Wenn NRW ordentlich gestaltet wird, kann auch die Bundestagswahl gelingen.“ Personell haben die Liberalen die Weichen schon gestellt. Die drei Kandidaten für die Landtagswahl stehen bereits fest. Den Wahlkreis 121 besetzt Detlef Köpke (Altena, Iserlohn, Nachrodt-Wiblingwerde und Werdohl), im Wahlkreis 122 tritt Stefan Weige an (Balve, Hemer, Menden, Neuenrade und Plettenberg), im Wahlkreis 123 vertritt wieder Angela Freimuth die Farben der FDP (Halver, Herscheid, Kierspe, Lüdenscheid, Meinerzhagen und Schalksmühle).

Auch für den Einzug in den Bundestag stehen die Bewerber fest: Johannes Vogel tritt wieder im Südkreis und in Olpe an, Michael Schulte geht im Nordkreis sowie im Lennetal ins Rennen.

Die großen Herausforderungen, so Hoffmanns Appell, ließen sich nur im Team erfolgreich zu Ende führen. „Viele Schultern bewirken mehr als die von Einzelnen.“ Ausschließlich durch einen gemeinsamen Auftritt werde die FDP als politische Kraft wahrgenommen.

Die weiteren Ergebnisse: stellvertretende Vorsitzende: Michael Schulte und Anette Schwarz, Schatzmeister: Thomas Stenger, Schriftführer: Bernhard Diel, Beisitzer: Eva Thielen, Jürgen Rothstein, Monika Adolph, Annika Krause und Alexander Lilienbeck.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare