1. come-on.de
  2. Kreis und Region

Überfall auf Tankstelle im MK: Räuber schlägt auf Opfer ein - Polizei fahndet mit Bildern

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Kristina Köller

Kommentare

Die Polizei hat dieses Bild veröffentlicht, auf dem die Jacke des Tankstellen-Räubers zu sehen ist. Wer erkennt sie wieder und kann Hinweise geben?
Die Polizei hat dieses Bild veröffentlicht, auf dem die Jacke des Tankstellen-Räubers zu sehen ist. Wer erkennt sie wieder und kann Hinweise geben? © Polizei MK

Ein noch unbekannter Räuber hat in der Nacht eine Tankstelle in Hemer überfallen und den Angestellten mit einem Gegenstand verletzt. Die Polizei fahndet nach dem Täter.

Hemer - Der Räuber betrat in der Nacht zu Freitag, 15. Oktober, um 3.44 Uhr die Tankstelle an der Märkischen Straße in Hemer. Er forderte vom Angestellten Bargeld und schlug mit einem noch unbekannten Gegenstand auf sein Opfer ein, wie die Polizei am Morgen berichtet.

Anschließend flüchtete der Täter mit seiner Beute zu Fuß aus der Tankstelle die B7 hinauf in Richtung Iserlohn. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief bislang ergebnislos. Eine Rettungswagenbesatzung brachte das Opfer zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus, heißt es weiter

Schuhe, Hose und Jacke des Täters sind auf diesem Bild zu sehen. Die Polizei bittet nach dem Überfall auf eine Tankstelle in Hemer um Hinweise.
Schuhe, Hose und Jacke des Täters sind auf diesem Bild zu sehen. Die Polizei bittet nach dem Überfall auf eine Tankstelle in Hemer um Hinweise. Um das ganze Motiv zu sehen, klicken Sie auf das Symbol oben rechts. © Polizei MK

Hemer: Tankstelle überfallen - Polizei fahndet nach Täter

Die Polizei beschreibt den Täter wie folgt: Männlich, circa 25-30 Jahre alt, etwa 1,75-1,80 Meter groß, stabile Figur, maskiert, schwarze Haare, Deutsch mit Akzent sowie dunkelrote Jacke, unten schwarz abgesetzt.

Eine Videokamera zeichnete die Tat auf. Das Foto zeigt die Bekleidung des Räubers. Die Polizei ermittelt wegen schweren Raubes und sucht Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeiwache Hemer unter Tel. 02372/90990 entgegen.

Auch interessant

Kommentare