Katze verschwunden

Nachbarschaftsstreit im MK eskaliert: Frau sucht Katze - ihr Nachbar greift sie an

Gegen den Nachbarn wird wegen schwerer Körperverletzung ermittelt.
+
Gegen den Nachbarn wird wegen schwerer Körperverletzung ermittelt.

Gute Nachbarschaft sieht anders aus: Eine Frau steht hysterisch vor der Tür ihres Nachbarns. Dieser reagiert mit krassen Mitteln.

Hemer - Ein 61-Jähriger verpasste seiner 39-jährigen Nachbarin einen Stoß Pfefferspray ins Gesicht. Der körperlichen Auseinandersetzung der Nachbarn aus Hemer gingen mehrere verbale Streits über die verschwundene Katze der Frau voraus. Die Frau habe zuvor heftig gegen die Tür ihres Nachbarn getreten und geklopft, teilt die Polizei mit. Vor Kurzem ist im MK ein Streit unter Männern eskaliert. Es ging so weit, dass ein 23-Jähriger ein Messer zückte.

Die Frau wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Gegenüber der Polizei erklärte der Mann, die Frau habe schreiend vor seine Haustür getreten. "Aus Angst" vor einem Übergriff habe er zum Pfefferspray gegriffen. Die Polizei stellte das Pfefferspray sicher und schrieb eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung, berichtet die Polizei. In einer Kneipe im MK musste die Polizei gegen zwei Randalierer Pfefferspray einsetzen. Die beiden Männer ließen nicht nur Beleidigungen durch den Raum fliegen. - eB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare