1. come-on.de
  2. Kreis und Region

„1312“-Graffiti: Täter besprühen Autos im MK mit unschöner Botschaft

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Kristina Köller

Kommentare

Graffiti - Eine Sprühdose liegt auf dem Boden.
Unbekannte Täter haben am Wochenende im Märkischen Kreis erheblichen Schaden angerichtet. Sie besprühten mehrere Autos. © Emily Wabitsch/dpa

Unbekannte Täter haben am Wochenende in Hemer mehrere Autos mit Graffiti beschädigt. In fast allen Schriftzügen fand sich mit der Zahlenfolge „1312“ eine unschöne Botschaft.

Hemer - Wie die Polizei am Montag berichtet, meldeten am Wochenende drei Pkw-Halter, dass ihre Fahrzeuge mit Graffiti besprüht worden sind. Betroffen sind Fahrzeuge bzw. Anhänger am Stübecker Weg, an der Nikolai-Gubarew-Straße und Am Damm in Hemer. Weiteres Graffiti gab es an Hauswänden an der Seilerstraße, an der Märkischen Straße (zwei Fälle) und an einem Buswartehäuschen an der Geitbecke, so die Polizei weiter.

Fast alle Farbschmierereien wurden demnach am Sonntagnachmittag festgestellt. Die Farbe an der Bushaltestelle wurde bereits am
Freitag um 22 Uhr entdeckt und gemeldet. Die Polizei erklärt, was die meisten der Schmierereien wohl bedeuten sollen: Denn „der Schriftzug enthält in den meisten Fällen die Zahlen ‚1312‘. Sie stehen gemeinhin für ‚All Cops are Bastards‘“.

Die Schmierereien waren nicht das einzige Ärgernis am Wochenende in Hemer. Ein Ticketautomat des Sauerlandparks an der Ostenschlahstraße wurde in der Nacht zum Sonntag durch eine dagegen geworfene Glasflasche beschädigt, so die Polizei. An der Geitmecke wurden am Freitag zwischen 1.30 und 10.30 Uhr beide Kennzeichen eines Daimler Benz gestohlen. Die Polizei bittet in allen Fällen um Hinweise unter Telefon 02372/90990.

Die Hagener Polizei hat ein Ermittlungsverfahren gegen einen Mann (35) aus Lüdenscheid eingeleitet, der Schüsse aus einem Fahrzeug abgegeben haben und sich des illegalen Waffenbesitzes schuldig gemacht haben soll.

Auch interessant

Kommentare