1. come-on.de
  2. Kreis und Region

Tasche mit 30.000 Euro: Betrunkener trägt enorme Summe Geld bei sich

Erstellt:

Kommentare

Autofahrer mit 144 000 Euro im Kofferraum erwischt
Ein Betrunkener in Hagen trug 30.000 Euro bei sich. (Symbolbild) © Polizei / dpa

Ein stark betrunkener Mann trug in einer Umhängetasche 30.000 Euro bei sich. Der Polizei konnte er nicht erklären, woher das Geld stammte.

Hagen - Am Donnerstagnachmittag (11.11.2021) stellten Beamte der Bundespolizei am ZOB Hagen einen 48-Jährigen Mann fest, der augenscheinlich sehr stark alkoholisiert war. In seiner Umhängetasche fanden die Beamten eine große Bargeldsumme, die der Mann nicht erklären konnte.

StadtHagen
Fläche160,45 km²
Einwohner188.687

Hagen: Betrunkener trägt enorme Summe Geld bei sich

Gegen 17 Uhr übernahm die Bundespolizei einen Einsatz der Polizei in Hagen. Gemeldet wurde eine hilflose Person am ZOB in Hagen. Vor Ort stellten die Beamten einen 48-Jährigen fest, der stark alkoholisiert war. Der Betrunkene saß bereits in einem Rettungswagen. Da der Mann aus Menden nicht in der Lage war sich auszuweisen, durchsuchten die Bundespolizisten seine Umhängetasche nach Identitätspapieren.

Dabei fanden die Einsatzkräfte der Bundespolizei Bargeld in Höhe von fast 30.000 Euro. Der Mann aus Menden konnte den Bundespolizisten nicht mitteilen, woher dieses Geld stamme. Die Umhängetasche sowie das Geld stellten die Beamten zum Schutz des Eigentümers sicher und brachten es anschließend einer Polizeiwache in Hagen zwecks weiterer Überprüfung der Eigentumsverhältnisse. Anschließend begleiteten die Bundespolizisten den 48-Jährigen in einem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

In Werdohl wurde eine Polizistin verletzt. Ein Betrunkener schlief in einem Taxi ein, um seine Rechnung nicht bezahlen zu müssen. Als die Polizei kam, schlug er um sich.

Auch interessant

Kommentare