Kreuzung Westtangente/Bräukerweg/Unnaer Landstraße/Märkische Straße

Auffahrunfall sorgt für massive Staus am größter Verkehrsknoten in Menden - eine Verletzte

+

[Update 10.53 Uhr] Menden - Gravierende Verkehrsprobleme am Dienstagmorgen in Menden! Wegen eines Auffahrunfalls war die Westtangente an der Kreuzung Bräukerweg/Unnaer Landstraße/Märkische Straße in Fahrtrichtung Unna seit etwa 7.35 Uhr gesperrt. Inzwischen ist die Straße wieder komplett freigegeben worden.

Wie die Polizei am Dienstagvormittag mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 6.50 Uhr. Eine 26-jährige Mendenerin in einem VW hatte zu spät bemerkt, dass der vor ihr fahrende 54-jährigen Renault-Fahrer abbremste. Die junge Frau fuhr auf und wurde dabei leicht verletzt.

Schätzungen der Polizei zufolge entstand Sachschaden ein Sachschaden in Höhe von etwa 3000 Euro. Der VW musste abgeschleppt werden.

Weil die Straße kurzzeitig voll gesperrt werden musste, kam es auf dem größten Verkehrsknotenpunkt Mendens zu gravierenden Verkehrsbehinderungen. So reichte der Stau zeitweise bis weit auf die B 515 in Mendens Süden zurück.

So ist die aktuelle Verkehrslage vor Ort

Unfallschwerpunkt Bräukerweg in Menden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare