Tatverdächtige wurden gefilmt

Gesucht! Polizei im MK fahndet nach zwei Frauen - mit diesen Fotos

+
Die Fotos der gesuchten Personen.

Märkischer Kreis - Die Polizei im Märkischen Kreis hat Fahndungsbilder von zwei Frauen veröffentlicht. Die mit dicken Jacken bekleideten Unbekannten stehen im Verdacht, Straftaten begangen zu haben. 

Wie die Polizei mitteilte, entwendeten die zwei bislang unbekannte weibliche Personen am Freitag, 26. April, gegen 14.50 Uhr verschiedene kosmetische Erzeugnisse im Wert von mehreren hundert Euro aus einem Supermarkt an der Sümmerner Straße. 

Der Diebstahl wurde von der Videoüberwachung des Geschäftes aufgenommen. Weil alle weiteren Ermittlungsansätze erfolglos waren, stimmte das Amtsgericht der Veröffentlichung der Fotos zu. 

Regelmäßig sind im Märkischen Kreis sogenannte Parfüm-Diebe unterwegs. Vermutet werden Banden-Strukturen. 

Die Polizei in Iserlohn, Tel. 02371-9199-0 oder - 6413, fragt nun: Wer kann Hinweise zur Identität der Diebinnen geben?

Mit einem Fahndungsfoto sucht die Polizei zudem nach einem Smartphone-Dieb, der vorm Saturn in Iserlohn gefilmt wurde. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare