Vollsperrung zwischen Werdohl-Dresel und Elverlingsen

B 236: Neu verlegte Gasleitung wird in der Nacht angebunden

+
Die Baustelle auf der B236 in Höhe Dresel.

[Update 20.50 Uhr] Werdohl/Altena - Zwischen Werdohl-Dresel und schon auf Altenaer Seite in Elverlingsen auf Höhe des TT-Marktes ist die Bundesstraße 236 aktuell und noch bis etwa 7 Uhr am Morgen komplett gesperrt. Das Unternehmen "Open Grid" bindet hier - wie angekündigt - in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch die neu verlegte Gasleitung an die alte Trasse in der Bundesstraße an.

Auf die bislang genutzte Gasleitung drückte der Berg, was auf Dauer nicht hinzunehmen war. 

Das neue Teilstück der Gasleitung zwischen Elverlingsen und Dresel durchquert zwei Mal die Lenne und läuft ansonsten quer durch die Landschaft. 

An den beiden Stellen in der Bundesstraße wird die Leitung „unter Gas“ in der Nacht mit erheblichem technischen Aufwand umgebunden.

Laut Kommentaren in sozialen Netzwerken scheint die Vollsperrung allerdings sowohl von Altena als auch von Werdohl aus nicht oder nicht ausreichend ausgeschildert worden zu sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare