Unfall am Mittwochabend auf der Dortmunder Straße in Iserlohn

Fußgänger (55) schwer verletzt: Polizei sucht Audi-Fahrer und weitere Zeugen

+

Iserlohn - Nach einem Unfall von Mittwochabend auf der Dortmunder Straße in Iserlohn, bei dem ein Fußgänger (55) von einem Auto erfasst und schwer verletzt wurde, sucht die Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis dringend einen Audi-Fahrer und weitere Zeugen.

Laut Pressemitteilung der Polizei von Donnerstagmorgen ereignete sich der Unfall am Mittwochabend gegen 20.30 Uhr auf der Dortmunder Straße in Fahrtrichtung Schwerte. Dabei wurde ein 55-jähriger Fußgänger schwer verletzt. 

"Dieser wechselte unvermittelt hinter einer Fußgängerfurt von einer Straßenseite zur anderen, ohne auf den Fahrzeugverkehr zu achten. Hierbei wurde er von einem 35-jährigen Pkw-Fahrer erfasst und zu Boden geschleudert. Der Fußgänger wurde schwer verletzt ins Krankenhaus nach Hagen verbracht", so die Polizei.

Der Audi-Fahrer sei unverletzt geblieben, der Sachschaden werde auf ca. 2000 Euro geschätzt. 

"In diesem Zusammenhang sucht die Polizei den Fahrer eines blauen Audi A 3, der unmittelbar vor dem Verkehrsunfall an der Unfallörtlichkeit war. Dieser und weitere Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 02371/9199-0 oder 9199-7103 in Verbindung zu setzen", so die Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare