Französischer Lkw-Fahrer zu lange unterwegs

MENDEN - Die Polizei hat am Mittwoch einen Lkw-Fahrer aus dem Verkehr gezogen, der zu lange unterwegs war.

Der Verkehrsdienst hatte am Mittwochmittag auf der B515 (Westtangente) einen französischen 40-Tonnen-Lkw auf Einhaltung der Lenk- und Ruhezeiten überprüft. Hierbei wurde festgestellt, dass der 26-jährige Fahrer aus Ussel vor zwei Tagen die Tagesruhezeit nicht eingehalten sowie die Tageslenkzeit überschritten hatte. Er musste an Ort und Stelle eine Sicherheitsleistung in Höhe von 200 Euro hinterlegen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare zu diesem Artikel