Einsatz in Letmathe: Feuerwehr zweimal zum selben Haus

Iserlohn - Doppelter Feuerwehreinsatz in Letmathe: Innerhalb von eineinhalb Stunden ging es zweimal in das selbe Haus an der Hagener Straße.

Am Freitag wurde die Feuerwehr Iserlohn gegen 11.20 Uhr zu einem Restaurant im Ortsteil Letmathe alarmiert.

Der Kleinbrand im Küchenbereich war nach wenigen Augenblicken gelöscht. Eine Person, die sich zuvor bei eigenen Löschversuchen verletzt hatte, wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Um 12.46 Uhr kam dann der nächste Alarm aus dem gleichen Objekt. Diesmal brannte es in der Zwischendecke, die zwischen dem Erdgeschoss und der ersten Etage liegt. Die Brandbekämpfung in der abgehängten Deckenkonstruktion war mit einigem Aufwand verbunden.

Drei Trupps bekämpften unter Atemschutz das Feuer und kontrollierten das Gebäude auf Verrauchung und Brandausbreitung. Die betroffene Geschossdecke wurde sowohl von unten durch die Küche, als auch von oben durch den Fußboden geöffnet.

Grundsätzlich ist laut Feuerwehr nicht auszuschließen ist, dass ein Zusammenhang zwischen den beiden ausgebrochenen Bränden besteht. Die Ermittlung der Brandursache wurde durch die Polizei aufgenommen.

Im Einsatz waren der Löschzug der Berufsfeuerwehr mit Rettungsdienst und die Löschgruppen Letmathe und Stübbeken.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare zu diesem Artikel