Zwischen Fachhochschule, Alexanderhöhe und Krankenhaus Bethanien

Exhibitionist belästigt junge Joggerinnen (16/17) in Iserlohn

+

Iserlohn - Zwei Mädchen aus Iserlohn im Alter von 16 und 17 Jahren sind am Mittwochabend im Bereich Hugo-Fuchs-Allee von einem Exhibitionisten belästigt worden. Beide verständigten umgehend die Polizei, die den Schamverletzer aber nicht mehr fassen konnte.

Laut Pressemitteilung der Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis waren die Mädchen am Mittwochabend gegen 20.10 Uhr an der Hugo-Fuchs-Allee in Iserlohn - also etwa im Bereich zwischen Fachhochschule Südwestfalen, Alexanderhöhe und Krankenhaus Bethanien - joggen. 

"Als sie die Parkbänke am Rupenteich passierten, bemerkten sie einen bislang unbekannten Täter, der vor den jungen Frauen sein Geschlechtsteil entblößte. Die Frauen liefen weiter und verständigten die Polizei. Der Täter konnte nicht mehr angetroffen werden. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen der exhibitionistischen Handlung ein", so die Ermittler.

Der Unbekannte wurde wie folgt beschrieben: 

  • männlich
  • dunkle Haare, zu langen Dreadlocks gedreht
  • schwarzes T-Shirt
  • khakifarbene Hose mit vielen Taschen an den Beinen
  • Brille ohne Rahmen
  • Rucksack

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Iserlohn unter der Telefonnummer 02371/9199-0 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare