Technische Ursache

Erster Krad-Unfall der Saison 2020 im MK: Lüdenscheider stürzt in Schalksmühle 

Ein Kradfahrer aus Lüdenscheid stürzte in Schalksmühle.
+
Ein Kradfahrer aus Lüdenscheid stürzte in Schalksmühle.

Schalksmühle - Eine technische Ursache hatte der im Märkischen Kreis mutmaßlich erste Krad-Unfall der gerade beginnenden Saison 2020. Einem Biker aus Lüdenscheid wurde am Sonntag nämlich ein Reifendefekt zum Verhängnis.

Der 53-Jährige fuhr in einer Gruppe die Glörstraße hinunter, als er durch den "Platten" nach rechts von der Fahrbahn abkam und stürzte. Dabei zog er sich nach Angaben der Polizei eher leichte Verletzungen zu. 

Der Rettungsdienst versorgte den Motorradfahrer und brachte ihn ins Lüdenscheider Klinikum. Der Sachschaden am Zweirad wird auf etwa 1500 Euro taxiert. Für nennenswerte Verkehrsbehinderungen sorgte der Unfall nicht. 

Obgleich bei diesem Unfall weder mangelnde Routine nach der Winterpause noch unaufmerksame Autofahrer Auslöser waren, muss insbesondere an den ersten schönen Frühlingstagen bedacht werden, dass nun auch wieder viele Motorräder auf den Straßen unterwegs sein werden. 

Es gab bislang kaum einen Saisonstart ohne Tote oder Verletzte. Ebenfalls am Sonntagnachmittag ereignete sich beispielsweise in Hückeswagen (Oberbergischer Kreis) ein Krad-Unfall, bei dem zwei Personen schwer verletzt worden sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare