Ermittlungen zur Unfallursache

Schwerer Unfall in Hagen - Eine Verletzte, hoher Sachschaden

+

Hagen - Bei einem schweren Unfall am Montag an der Bredelle in Hagen wurde eine 60-Jährige leicht verletzt. Es entstand ein hoher Sachschaden. Das Verkehrskommissariat ermittelt.

Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei fuhr ein 45-Jähriger mit seinem Daimler in Richtung Hagen-Boele. Auf Höhe der Straße Bredelle bog er nach links ab. Dort stieß er aus bislang ungeklärter Ursache mit dem Opel einer 60-Jährigen zusammen. 

Die Frau fuhr in entgegen gesetzter Richtung auf der Feithstraße in Richtung Emst. Die Hagenerin verletzte sich bei dem Unfall leicht und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. 

Die Beamten sperrten die Straße komplett. Kurzzeitig staute es sich. Beide PKW mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 20.000 Euro. 

Wie genau es zum Unfall kam, ermittelt jetzt das Verkehrskommissariat.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare