Einbrüche und Diebstähle in Menden, Hemer, Iserlohn und Nachrodt-Wiblingwerde

Grillfleisch, Klamotten und Kabel geklaut - Tresor und Auto geknackt

+

Märkischer Kreis - Zahlreiche Einbrüche und Diebstähle meldet die Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis aus Menden, Hemer, Iserlohn und Nachrodt-Wiblingwerde. Die Beute reichte vom Brillenetui und Kleingeld über Grillfleisch bis hin zu Klamotten und Grillfleisch. Zwei Teenager (13/14) wurden beim Klauen erwischt. Wir fassen diese Fälle allesamt hier zusammen.

Tresor aufgebrochen und Bargeld erbeutet

In der Nacht von Montag auf Dienstag trieben Unbekannte ihr Unwesen am Bösperder Weg in Menden - und zwar am dortigen "real"-Markt. "Sie schlugen mit Gullideckeln die Schaufensterscheibe eines Blumengeschäfts ein. Anschließend brachen sie einen Tresor auf und entwendeten Bargeld in noch unbekannter Höhe. Die Täter richteten mehrere hundert Euro Sachschaden an", so die Polizei.

Kabeldiebe können unerkannt entkommen

Im Zeitraum von Samstagnachmittag bis Dienstagmorgen verschwanden an der Freiherr-vom-Stein-Straße in Menden zwischen dem Ortsteil Platte Heide und der Stadtmitte Kabel mit einem Wert in vierstelliger Höhe. Diebe hätten das Schloss eines Baustromverteilerkastens geknackt und seien dann mit ihrer Beute unerkannt entkommen, hieß es von der Polizei.

Hinweise zu beiden Fällen nimmt die Polizeiwache Menden entgegen (Telefon: 02373-90990).

Einbruch in Büro scheitert - VW aufgebrochen

Ein Unbekannter versuchte in der Nacht von Montag auf Dienstag vergeblich, die Hauseingangstür zu Büroräumen an der Westfalenstraße in Iserlohn aufzubrechen. Also machte sich der Täter ohne Beute aus dem Staub.

An der Griesenbraucker Straße in Iserlohn wurde in der gleich Nacht ein VW EOS aufgebrochen. "Der Unbekannte durchwühlte den Wagen und nahm eine Brille, zwei Brillenetuis und Kleingeld an sich", so die Ermittler.

Die Polizei Iserlohn bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 02371-91990.

In die Wohnung rein - ohne Beute wieder raus

Am Dienstag zwischen 9 und 12.45 Uhr wurde an der Freiherr-vom-Stein-Straße in Nachrodt-Wiblingwerde eine Wohnungstür aufgehebelt. Offenbar lohnte sich das nicht. Denn: "Es wurde dem Anschein nach nichts gestohlen", berichtete die Polizei.

Die Polizei in Altena bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 02352-91990.

Teenager-Duo beim Klamottenklau erwischt

Statt anprobierte Kleidung zu bezahlen, stopften sich zwei 13 und 14 Jahre alte Jugendliche in der Umkleidekabine des "real"-Marktes an der Urbecker Straße in Hemer ihre Rucksäcke voll. "Mitarbeiter hatten die Zwei bereits am Montag beobachtet und Videoaufnahmen sowie leere Verpackungen gesichert. Am Dienstagnachmittag konnten die Beschäftigten die Jungs festhalten und die Polizei anrufen. Einer der Jungs hatte ein Messer dabei. Der Wert der Beute liegt bei mehreren hundert Euro. Die Jugendlichen wurden im Beisein der Eltern vernommen", so die Polizei.

Grillfleisch aus der Tiefkühltruhe geklaut

An der Oestricher Straße in Iserlohn-Letmathe verschwand in der Nacht von Montag auf Dienstag das Grillfleisch aus einer Tiefkühltruhe. Als die Besitzer am Morgen in ihre Gartenhütte gekommen seien, habe die Truhe offen gestanden - und das Fleisch war weg. - eB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare