Polizei bittet um Hinweise / Sofort die 110 anrufen

Einbrüche und Diebstähle in Hemer, Balve, Iserlohn und Menden - und zwar hier!

+

Märkischer Kreis/Kreis Unna - Alle Jahre wieder, wenn es früher dunkel wird... Reihenweise Einbrüche und Diebstähle mussten Kriminalbeamte der benachbarten Kreispolizeibehörden Märkischer Kreis und Unna in den letzten Tagen aufnehmen. Wir fassen hier die aktuellen Fälle zusammen.

Alleine in Balve und Menden zählte die Polizei bislang über 20 Taten. Dazu kommen etliche weitere aus Iserlohn und Hemer.

"Die Einbrüche verteilen sich über alle Stadtgebiete. Es werden nun dringend Zeugen gesucht. Jeder Hinweis kann hilfreich sein. Wer Verdächtiges beobachtet wird gebeten umgehend 110 zu wählen", so die Polizei.

Oft handele es sich um professionell agierende Tätergruppen. "Der oder die Täter fahren die Tatorte oft mit hochwertigen, neuwertigen Fahrzeugen an (BMW, Mercedes, VW). Nicht ungewöhnlich sind Zulassungen mit heimischen Kennzeichen, aber auch ausländische Kennzeichen oder Kennzeichen von Mietfahrzeugen. 

Überwiegend bestehen diese Tätergruppen auch aus weiblichen Personen. Alle Täter sind meist gutbürgerlich gekleidet. Die Haupteinbruchszeit liegt zwischen 16 und 22 Uhr, aber auch in den Vormittagsstunden", heißt es weiter.

Vorfälle im Stadtgebiet von Balve

In Volkringhausen in der Straße "Am Staute" schlugen Unbekannte zwischen dem 9. und 15. Dezember das Fenster eines Einfamilienhauses ein. Sie durchwühlten die Wohnräume und entwendeten Schmuck und Handtaschen. Es entstand Sachschaden.

In der vergangenen Woche waren "Am Hüttenpfad" Einbrecher aktiv. Sie hebelten an einem Einfamilienhaus ein Fenstergitter auf und zerrten ein Fenster komplett aus der Verankerung. Außerdem gab es Hebelspuren an einer Terrassentür. Dann durchwühlten sie diverse Schränke.

Hinweise nimmt die Polizei Menden unter der Rufnummer 02373/9099-0 entgegen.

Vorfälle im Stadtgebiet von Iserlohn

Am Freitag waren Einbrecher in den Stadtteilen Sümmern, Hennen und Kalthof unterwegs. 

Am Freitagabend gegen 19.45 Uhr versuchte ein Einbrecher, in ein Einfamilienhaus an der Refflingser Straße einzudringen. Der Täter vermutete offenbar, dass niemand zu Hause sei und schlug die Glastür der Haustür ein. Er flüchtete, als die Bewohner nach dem Knall das Licht im Flur anschalteten. Zuvor hatte der Unbekannte mehrere Bewegungsmelder im Hauseingangsbereich zerstört. 

Zwischen 13.30 und 18 Uhr drangen Unbekannte in ein Einfamilienhaus an der Schützenstraße in Sümmern ein. Sie zerschlugen die Scheibe neben der Haustür und drangen in das Gebäude ein. Dort durchsuchten sie sehr gründlich Schubladen und Schränke. Im Außenbereich wurde außerdem die Gartenhütte aufgebrochen. Nach den ersten Erkenntnissen sind die Einbrecher mit Münzen als Beute geflüchtet. 

Zwischen 16 und 19.30 Uhr hebelten Einbrecher am Sümmeraner Wolfspfad ein Fenster an der Rückseite eines Einfamilienhauses auf. So konnten sie die Wohnetagen durchsuchen. Ob etwas gestohlen wurde, steht noch nicht fest.

Fahndung nach "Auto-Mardern" auch per Hubschrauber

Am Freitag kurz nach 23 Uhr beobachtete ein Zeuge in der Hennener Bahnhofstraße einen Fahrzeugaufbruch. Er beschrieb der Polizei zwei flüchtige Täter. Die Polizei leitete eine Fahndung ein, bei der auch ein Hubschrauber zum Einsatz kam. Mehrere verdächtige Personen wurden kontrolliert. Die Ermittlungen laufen.

In derselben Nacht verschafften sich Unbekannte am Hombrucher Weg Zugang zu einem Daimler-Benz-Lkw. Sie entwendeten eine Heckenschere, Laubbläser und Handsäge (alle Geräte vom Hersteller Stiehl). 

Auch am Nothweg hatten es die Täter auf Arbeitsmaschinen abgesehen: Sie öffneten gewaltsam eine Tür eines silbernen Mercedes Sprinters. Es fehlen nun unter anderem eine Hilti-Bohrmaschine, Flexgeräte und ein elektronischer Fuchsschwanz.

Am Wolfskoben in der Iserlohner Heide blieb es in der Nacht zuvor bei einem Einbruchversuch: Unbekannte versuchten, die Beifahrertür eines Opel Vivaro Kombi zu öffnen. Auch in diesem Monteurfahrzeug lag Werkzeug. 

Am Hoppenbeul ist ein Unbekannter in der Nacht auf Donnerstag in einen grauen Renault Kangoo eingedrungen und hat einen DVD-Player gestohlen.

Drei Personen machten sich am Sonntagnachmittag mit einer Skiausrüstung aus dem Staub, die vor der Wohnungstür eines Mehrfamilienhauses an der Schlesischen Straße stand. Eine Zeugin rief die Polizei, die zwei Personen mitsamt Skiausrüstung an der Bushaltestelle fand. 

Einem Iserlohner wurde am Samstag beim Einkaufen im Supermarkt an der Baarstraße das Portemonnaie gestohlen. Gegen 16 Uhr hatte er noch einen Leergut-Bon in seine rote Geldbörse gesteckt und diese dann in einem Stoffbeutel an den Einkaufswagen gehängt. Den hatte er dann offenbar nicht immer im Blick, denn an der Kasse war die Börse plötzlich verschwunden. Darin steckten neben diversen Papieren, Kunden- und Bankkarten auch Bargeld und der Ehering. 

Beim Besuch einer Diskothek in der Altstadt wurde einem Gast das Handy aus der hinteren Hosentasche gestohlen. Gegen 3.50 Uhr hatte die Geschädigte zuletzt auf das Display ihres Mobiltelefons geschaut. Gegen 5 Uhr bemerkte sie das Fehlen. In der Handyhülle des Huawai P20 Pro Twilight steckten auch Bargeld und Bankkarte.

Äußerst schlecht gelaunt beschimpfte ein 41-jähriger Mann am Sonntag zunächst eine Passantin und dann die Polizeibeamtinnen. Eine Frau hatte die Polizei angerufen, weil sie sich bedroht fühlte. Die Polizeibeamtinnen nahmen die Anzeige auf und gingen dann zusammen zu dem Haus des Mannes. Der kam den Frauen entgegen, griff verbal in die unterste Schublade und dann in seine Hose. Kurz vor der Vollendung entschwand er in seiner Haustür. Die Polizeibeamtinnen schrieben Anzeigen wegen Beleidigungen auf sexueller Grundlage.

Hinweise zu allen Fällen nimmt die Polizei Iserlohn unter der Rufnummer 02371/9199-0 entgegen.

Vorfälle im Stadtgebiet von Menden

Eine Gaststätte am Südwall unweit der Mendener Polizeiwache in der Oberstadt wurde Samstag um 1.23 Uhr beklaut. Ein bislang unbekannter Täter fuhr mit einem PKW vor. Er nahm einen Klappstuhl aus dem Außenbereich an sich, warf ihn in den Kofferraum und fuhr davon. Zeugen bekamen den Diebstahl mit und verständigten die Polizei. Der Dieb konnte nicht mehr angetroffen werden.

Aus den Kellern von Mehrfamilienhäusern verschwanden in den letzten Tagen zwei Fahrräder. An der Arndtstraße wird ein weiß-pinkes Mountainbike der Marke "Bulls" vermisst. Es ging zwischen Freitagabend und Samstagmorgen verloren. Unbekannte brachen zuvor das Vorhängeschloss des Kellerverschlags auf. 

An der Körnerstraße wurde ebenfalls ein Schloss geknackt. Neben einem silbernen KTM Veneto Cross Rennrad nahmen die Diebe auch Inlineskater mit.

Bereits zwischen dem 5. und 8. Dezember wurde ein "signalgelbes" Rennrad vom Typ "Felt" gestohlen. Ein Mendener hatte sein Rad am Bahnhof Untere Promenade abgestellt. Er erstattete am Samstag Anzeige.

Samstag zwischen 9 und 10 Uhr hebelten Einbrecher das Fenster eines Hauses am "Dunkler Weg" auf. Es entstand Sachschaden. Ob Beute gemacht wurde, steht noch nicht fest.

Die zweite Tat ereignete sich Freitag zwischen 19 und 23 Uhr an der Vogelrute. Auch hier wurde das Fenster eines Wohnhauses aufgebrochen. Es verschwand die leere Kartonage eines Mobiltelefons. Die Täter hinterließen Sachschaden.

Auch an der Karl-Zeller-Straße in Schwitten waren die Täter Freitag aktiv. Hier nahmen sich die Einbrecher zwischen 17 und 22 Uhr gleich zwei Wohnhäuser vor. Wieder wurden Fenster aufgehebelt und Sachschaden angerichtet. Aus einem Haus verschwand Bargeld und Schmuck. Im anderen Fall gingen die Täter wahrscheinlich leer aus.

An der Rittershausstraße in Halingen wurde zwischen Mittwochmorgen und Freitagmittag eine Terrassentür aufgebrochen. Die Täter nahmen Schmuck mit. Sie hinterließen Sachschaden.

An der Alten Provinzialstraße gelangen die Unbekannten ebenfalls über die aufgehebelte Terrassentür ins Haus. Auch hier wurde wahrscheinlich keine Beute gemacht.

Am Mittwoch letzter Woche wurde in Menden in drei Wohnungen eingebrochen: Zwischen 6.15 und 18.45 Uhr schlugen Unbekannte in der Heinrich-Schulte-Straße eine Scheibe ein. So gelangten ins Innere des Hauses, wo sie Schmuck, Münzen und Schlüssel stahlen. Die anderen beiden Einbrüche fanden am Nachmittag statt.

Auf dem Sauerfeld hebelten Einbrecher zwischen 16.30 und 17.35 Uhr Kellerfenster und -tür auf. So gelangten sie auch in den Wohnbereich im Erdgeschoss, wo sie sämtliche Schränke durchwühlten. Die Diebe stahlen eine Geldbörse mit Bargeld und Papieren sowie abgelegtes Münzgeld. 

In der Holzener Dorfstraße kam der Einbrecher zwischen 15 und 17 Uhr über eine Balkontreppe. Am Balkon hebelte er eine Tür auf, durchsuchte Schränke und Schubladen und leerte den Inhalt. Er erbeutete Bargeld.

Hinweise zu den aktuellen Fällen nimmt die Polizei Menden unter der Rufnummer 02373/9099-0 entgegen.

Vorfälle im Stadtgebiet von Hemer

Unbekannte versuchten in der Nacht auf Montag kurz vor 4 Uhr nachts, in eine Spielhalle an der Hönnetalstraße einzudringen. Sie durchtrennten das Band einer Außenjalousie und ließen einen Schraubendreher in der Fassung stecken.

An der Feldstraße wurde am Freitagmorgen ein Kleintransporter gestohlen. Der silberne Mercedes Sprinter mit dem amtlichen Kennzeichen MK-RS 26 parkte über Nacht an der Straße. Der Diebstahl muss zwischen 1 und 7.30 Uhr passiert sein. Alle Schlüssel sind noch vorhanden.

Die Polizei in Hemer bittet in beiden Fällen um Hinweise unter Telefon 02372/9099-0.

Vorfälle im Stadtgebiet von Fröndenberg

Am Freitag hebelten unbekannte Täter eine Terrassentür eines Reihenendhauses an der Löhnbachstraße auf. Sie betraten das Haus, entwendeten aber nach ersten Feststellungen nichts. Ein Zeuge beobachtete einen der Täter, der sich an der Terrassentür des Nachbarhauses zu schaffen machte. Eine weitere Person kam aus dem Reihenendhaus. Beide Täter hatten offensichtlich auch den Zeugen bemerkt und flüchteten zu Fuß in Richtung Graf-Adolf-Straße.

Hier blieben zwei vermutlich durch die Täter benutzte Fahrräder zurück. Bisher können diese Räder keiner Straftat und damit keinem Besitzer zugeordnet werden. Es handelt sich um ein Damenpedelec der Marke Victoria mit weißem Rahmen und Fahrradkorb auf dem Gepäckträger und ein Damenfahrrad der Marke Kettler mit einem hellblauen Rahmen.

Zur Vollansicht klicken Sie bitte oben rechts.
Zur Vollansicht klicken Sie bitte oben rechts.

Wer kann Angaben zur Herkunft der Fahrräder machen?

Am Samstag hebelten Einbrecher zwischen 15 Uhr und 23.15 Uhr ein Fenster eines Einfamilienhauses an der Gartenstraße auf und durchsuchten Schränke und Schubladen. Vermutlich verließen die Täter das Haus durch die Terrassentür. Nach ersten Feststellungen entwendeten die sie Schmuck.

Zwischen 17.50 Uhr und 18.10 Uhr hebelten Unbekannte eine Balkontür eines Mehrfamilienhauses in der Straße "Auf der Kisse" auf. Hier entwendeten die Täter Bargeld.

An der Niederheide brachen unbekannte Täter zwischen 15 Uhr und 21.40 Uhr eine Terrassentür eines Reihenhauses auf. Sie durchsuchten mehrere Räume und entwendeten u.a. Bargeld und Bekleidung.

Weniger Glück hatten die Einbrecher am Haferkamp. Hier vertrieb ein lauter Schrei der Geschädigten gegen 20.25 Uhr die Täter, die versuchten einen Rollladen hochzuschieben.

Hinweise zu allen genannten Sachverhalten bitte an die Polizei in Unna unter der Rufnummer 02303/9213120 oder 9210.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare