Serie in Iserlohn

Taschendieb bei Lidl, Auto geknackt, Einbruch in der Schule

+
Lidl

Iserlohn - Taschendieb bei Lidl, Auto geknackt, Einbruch in der Schule - die Polizei registrierte zahlreiche Diebstähle.

Der/die unbekannten Einbrecher hebelten die Eingangstür zu den Büroräumen eines Büros an der Friedrichstraße (Tatzeitraum am letzten Wochenende) auf. Hier wurden die Räumlichkeiten und Schränke durchsucht. Über Art und Umfang der Beute machte die Polizei keine Angaben.

An der Hans-Böckler-Straße wurde ebenfalls über das letzte Wochenende die Tür eines Geschäftes geöffnet, und die Täter entwendeten eine Geldkassette mit Bargeld. Es entstand Sachschaden.

An der Weststraße knackten Unbekannte Autoaufbrecher in der Nacht auf Montag einen blauen Audi und stahlen persönliche Papiere. Es entstand Sachschaden.

Das Wochenende nutzten Einbrecher, um in die Werkräume des Berufskollegs am Karnacksweg einzubrechen. Die Unbekannten nahmen unter anderem einen Laptop-Rechner, Durchlaufmesser, Drucker und Bargeld an sich. Es entstand ein Sachschaden von mehreren 1000 Euro.

Eine 82-Jährige führte ihre Geldbörse am Montag gegen 13 Uhr in ihrer Einkaufstasche beim Einkauf im Lidl an der Hagener Straße. Diese Tasche hängte sie kurz an ihren Einkaufswagen, um sich an der Ware zu bedienen. Als sie an der Kasse ankam, stellte sie den Verlust der kompletten Geldbörse mit Inhalt fest. Unbekannte hatten das Portemonnaie geklaut.

Hinweise nimmt die Wache Iserlohn entgegen (02371/9199-0).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare