Drei Einbruchsfälle in Menden

Gewächshaus angezündet - nach Beute in Gaststätte und Bauwagen gesucht

+
Trupps der Feuerwehr mussten ausrücken, um einen Brand in einem Gewächshaus zu löschen.

Menden - Drei Straftaten in Menden: Unbekannte haben am Donnerstag ein leerstehendes Gewächshaus in Brand gesteckt. Zuvor waren andere Täter in eine Gaststätte eingebrochen. Wieder andere Unbekannte schlugen das Fenster eines Bauwagens ein. Die Polizei sucht nun in allen Fällen nach Zeugen. 

Brand in Gewächshaus am Blumenweg

Ein oder mehrere unbekannte Täter hatten es am Donnerstag zwischen 17.15 und 17.35 Uhr auf ein Gewächshaus in Bösperde abgesehen. Sie betraten zunächst unbefugt das leerstehende Haus am Blumenweg, das sich auf dem Gelände eines ehemaligen Gartencenters befindet. 

Dann steckten die Unbekannten auf dem Boden liegende Gegenstände in Brand. Die Flammen breiteten sich unter anderem auf eine Rasenfläche aus. Auch die Plastiküberdachung des Gewächshauses schmolz teilweise.

Trupps der Feuerwehr Menden rückten aus. Den knapp 30 Einsatzkräften gelang es, das Feuer schnell unter Kontrolle zu bringen. Es entstand laut Polizei ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Die Beamten nahmen Ermittlungen wegen Brandstiftung auf.

Einbruch in eine Gaststätte

In der Nacht zu Donnerstag gelangten Einbrecher durch die Hintertür in eine Gaststätte an der Hauptstraße. Dort durchsuchten sie die Räume und fanden im Thekenbereich Bargeld. Ihre Beute nahmen die Täter mit. 

Bauwagen in  Fröndenberger Straße durchsucht

Auch in einem Bauwagen in der Fröndenberger Straße suchten Einbrecher nach Beute. Unbekannte schlugen an dem Wagen das Fenster ein. Gestohlen wurde ein Heizlüfter. Der Sachschaden ist eher gering. Der Tatzeitraum liegt laut Polizei zwischen Mittwoch und Donnerstag. 

Hinweise in allen drei Fällen nimmt die Polizei in Menden unter 02373/90990 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare