„Unser Dorf hat Zukunft“

Dorfwettbewerb: Sieger im MK steht fest

Die Bewertungskommission (hier bei ihrer Tour durch Hemer-Ihmert) hat entschieden: Halver-Oberbrügge-Ehringhausen ist Sieger des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“
+
Die Bewertungskommission schaute genau hin bei ihren Touren durch die Dörfer.

„Unser Dorf hat Zukunft“: Elf Ortschaften aus dem MK haben am Kreiswettbewerb teilgenommen. Nun stehen die Sieger fest.

Elf Ortschaften haben sich im Rahmen des Kreiswettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ um den Titel beworben. Besucht hat die Bewertungskommission die Orte von Montag bis Mittwoch (30. August bis 1. September). Direkt im Anschluss fällte die Bewertungskommission nun die Entscheidung in Altena.

Gold, Silber und Bronze für Platzierte

Groß ist der Jubel in Halver: Oberbrügge-Ehringhausen gewann den Kreiswettbewerb. Der Sieger vertritt den MK beim Landeswettbewerb. Der nächste Landeswettbewerb findet 2022 statt. Die besten Dörfer werden dabei von der Landwirtschaftskammer NRW mit Gold-, Silber- und Bronzeplaketten sowie Urkunden ausgezeichnet. Die Auszeichnungen sind zusätzlich mit Geldpreisen verbunden. Der Gewinner des Lanndeswetbewerb nimmt dann am Bundeswettbewerb 2023 teil.

„Ausschlaggebend für unsere Entscheidung war, dass Halver-Oberbrügge-Ehringhausen die Kriterien des Dorfwettbewerbes in herausragender Weise präsentiert und erfüllt hat und die Kommission durch das Engagement vor Ort vollends überzeugt worden ist“, berichtet Kreisheimatpfleger Rolf Klostermann als Vorsitzender der Bewertungskommission.

Die Ergebnisse im Überblick

Alle elf Ortsteile hinterließen einen sehr guten Eindruck bei der Jury. „Wir können den Menschen vor Ort ein großes Kompliment aussprechen: Was hier im Kreis ehrenamtlich geleistet wird, um die Heimat noch moderner, noch schöner und lebenswerter zu gestalten, verdient größte Anerkennung. Hier wird aktiv die Zukunftsperspektive verbessert, der ländliche Raum nachhaltig gestaltet und die dörfliche Identität gestärkt. Überall, wo wir waren, herrscht ein ausgeprägtes Wir-Gefühl und ein sehr guter dörflicher Zusammenhalt“, sagt Rolf Klostermann.

Die Platzierten im Überblick: In der Kategorie bis 500 Einwohner gewann Menden-Lürbke vor Herscheid-Elsen und Iserlohn-Hemberg. Die Kategorie unter 1000 Einwohner gewann Balve-Mellen vor Hemer-Frönsberg und Balve-Eisborn. Unter den Dörfern mit mehr als 1000 Einwohnern siegte Oberbrügge-Ehringhausen vor Hemer-Ihmert und den drei Drittplatzierten Altena-Dahle, Hüingsen und Halingen (beide Menden).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare