Tatorte in Herscheid, Halver, Kierspe, Neuenrade, Hemer und Iserlohn

Breite Beute-Palette... Von Safe und E-Bike bis Fenster und Altkleidercontainer

+

Märkischer Kreis - Was nicht alles geklaut wird... Die Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis befasst sich aktuell mit einer ganzen Reihe von Eigentumsdelikten. So wurden ein Safe, ein Rasenmäher, ein Fahrrad, ein E-Bike, aber sogar ein kompletter Altkleidercontrainer und ein Doppelflügelfenster aus Aluminim gestohlen. Dazu gab es Pkw-Aufbrüche und Einbruchsversuche. Die Tatorte lagen in Herscheid, Halver, Kierspe, Neuenrade, Hemer und Iserlohn - alle Infos gibt es hier.

Einbrecher im Freibad Herscheid: In der Zeit vom 11. bis 13. Juni wurde der freistehende Kiosk im Freibad an der Unterdorfstraße aufgebrochen. Die Einbrecher hebelten das Gitter der Eingangstür auf und stahlen einen Safe sowie diverse Zigaretten. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Plettenberg (Telefon 02391/9199-0) entgegen.

Altkleidersammelcontainer in Halver geklaut: Innerhalb der letzten Woche klauten unbekannte Diebe einen an der Bahnhofstraße in Höhe der Hausnummmer 22 abgestellten Altkleidersammelcontainer. Die Polizei in Halver (Telefon 02353/9199-0) fragt nun: Wer kann Hinweise zu den Dieben oder deren Transportfahrzeug geben?

Rasenmäher und Fahrräder in Kierspe entwendet: Zwischen dem 11. und 13. Juni verschafften sich unbekannte Täter Zugang zu einem verschlossenen Schuppen an der Thingslindestraße und stahlen einen Rasenmäher Typ Viking MB448T. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch klauten unbekannte Diebe zudem aus einer Fahrradlaube ein blau-weißes Damenrad ohne Gepäckträger und ein schwarzes E-Bike. Hinweise zu den Dieben erbittet die Polizei in Meinerzhagen (Telefon 02354/9199-0).

Pkw in Neuenrade aufgebrochen: Am Mittwoch in der Zeit von 11.57 bis 12.30 Uhr schlugen Diebe an einem an der Südstraße abgestellten roten Skoda Yeti mit einem Stein die Seitenscheibe ein, um den auf der Beifahrerseite liegenden Rucksack zu stehlen. Es entstand Sachschaden. Hinweise nimmt die Polizei in Werdohl (Telefon 02392/9399-0) entgegen.

Erneuter Appell der Polizei

"Lassen sie keine Wertsachen sichtbar im Fahrzeug liegen! Bieten sie potentiellen Dieben keine optischen Anreize, um in ihr Fahrzeug aufzubrechen! Melden Sie verdächtige Personen umgehend der Polizei unter der Notrufnummer 110", so die Polizei.

Lkw in Hemer geklaut: In der Nacht vom Dienstag auf Mittwoch stahlen unbekannte Täter einen weißen, nicht zugelassenen Lkw Renault Master von der Märkischen Straße. Dieser war in Höhe der Hausnummer 76 abgestellt worden. Hinweise nimmt die Polizei in Hemer (Telefon 02372/9099-0) entgegen.

Pkw-Aufbruch, Einbruchsversuch und Diebstahl in Iserlohn: In der Nacht vom 12. auf den 13. Juni knackten unbekannte Täter einen am Seilerwald abgestellten weißen Daimler und entwendeten lediglich Servicehefte. Es entstand Sachschaden.

Ebenfalls in der Nacht vom Dienstag auf Mittwoch wurde an der Kalkstraße ein am Abend zuvor ausgetauschtes Doppelflügelfenster aus Aluminium in der Größe 150 cm x 100 cm, das an der Hauswand lehnte, geklaut.

Innerhalb der letzten fünf Tage versuchten bislang unbekannte Täter in ein Haus Im Stübbeken einzubrechen. Dieser Versuch schlug fehl,die Täter flüchteten unerkannt. Sie hinterließen Sachschaden.

In der Straße Obere Hüttenwiese hatten es unbekannte Täter in der Nacht von Montag auf Dienstag auf einen im Hof geparkten Opel Meriva abgesehen. Die Täter nahmen persönliche Gegenstände, eine Tasche und auch Bargeld mit. Auch hier entstand Sachschaden.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Iserlohn (Telefon 02371/9199-0) entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.