Bei "Nanu Nana"

Schwere Beute im Kinderwagen: Mutige Kundin verfolgt Diebinnen

+
Symbolbild

Iserlohn - Eine mutige Kundin verfolgte in der Iserlohner City mehrere Ladendiebinnen und holte die Beute zurück. Die war gut versteckt. 

Um kurz nach 18.05 Uhr am Dienstag war die 33-Jährige Iserlohnerin ins "Nanu Nana" an der Laarstraße gegangen. Ihr kamen mehrere Frauen mit Kinderwagen entgegen. Eine andere Kundin erzählte ihr, dass die Frauen mit dem Kinderwagen Ware gestohlen hätten.

Sofort lief die 33-jährige Türkin den vier Frauen hinterher, stellte sie zur Rede und forderte die Herausgabe des Diebesguts. Das taten die Unbekannten dann auch "nach einer Diskussion" und entschwanden in Richtung Mendener Straße.

Die Zeugin brachte die Kissen, Teppich, Regenschirm, Schuhe, Spiegel und Deko-Artikel zurück in den Laden. Ob überhaupt Kinder in den beiden Wagen gelegen haben, konnte sie nicht sagen. Der Fall ähnelt jenem in Werdohl im Drogeriemarkt Rossmann.

Die mutmaßlichen Diebinnen sprachen praktisch kein Deutsch. Es gibt folgende Beschreibungen: Die erste Frau dürfte etwa 25 Jahre alt sein und hat eine stabile Körperstatur, blonde Haare und trug eine graue Strickjacke. Die zweite Frau ist ungefähr 55 Jahre alt und ca. 1,55 Meter groß. Sie trug schwarze Kleidung und die Haare zu einem Dutt zusammen gebunden. Die dritte Frau ist etwa 27 Jahre alt und hat blonde Haare. Die vierte Frau ist ca. 20 Jahre alt und hat lange braune Haare.

Lesen Sie auch:

Nach Tipp von Informanten: Groß-Razzia in Lüdenscheider Gaststätten

Tuberkulose-Fall im MK! Gesundheitsamt ermittelt an zwei Schulen

Sperrungen auf A4 und A45: Hier bleibt es noch länger eng

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion